"
SV 1883 Schwarza - Fussball

Letztes Update: 27.06.2022 09:34

4 4 6 5 0 0

Wir bedanken uns bei unseren Besuchern.



Die Spielberichte der 1. Männer Kreisoberliga


SV 1883 Schwarza vs. SV Gehren7 - 5
SG Wachsenburg Haarhausen vs. TSG Kaulsdorf8 - 0
SpG Ober-/Unterweißbach vs. FSV GW Blankenhain0 - 0
TSV Magdala vs. SC 1903 Weimar II2 - 2


1. Männer Kreisoberliga

SV 1883 Schwarza vs. SV Gehren
7 : 5



Ein Dutzend Tore im Gemeindetal

 

Von Beginn an diktierte der SV 1883 Schwarza das Geschehen. Für den Führungstreffer sorgte Max Kleinspehn nach schönem Pass von Kantemir Zheligotov. Ein Schlenzer von Oschmann landete am Pfosten des Gästetores. Nach einem Eckball reagierte Christian Haueisen am schnellsten und traf zum Ausgleich.Max Kleinspehn stellte mit seinem Treffer zum 2:1 den alten Abstand wieder her. Auch beim 3:1 traf Max Kleinspehn, nachdem er von Christian Schulz präzise angespielt wurde. Kurz vor dem Pausenpfiff des souveränen Schiedsrichters, Helmut Eckardt, lenkte Tom Korittke den Ball mit den Fingerspitzen an die Querlatte und verhinderte so einen weiteren Gegentreffer.

Auch in der 2. Halbzeit spielten beide Teams mit offenem Visier. Zuerst traf Lars Döring zum 3:2. Mit einem Dreierpack innerhalb von vier Spielminuten erhöhte Tom Oschmann auf 6:2 für die Gastgeber. Eine gefühlvolle Vorlage auf Max Kleinspehn durch Leon Matiss war der Ausgangspunkt zum 7:2. Im Gefühl des klaren Vorsprungs wurde der SV 1883 leichtsinnig und der SV Gehren verkürzte innerhalb weniger Minuten auf 7:5. Tom Korittke und die Querlatte verhinderten weitere Treffer der Gäste. Auf der Seite der Gastgeber scheiterten Oswin Brückner mit einem Kopfball und Tom Oschmann am Pfosten.

Beim Endergebnis von 7:5 kamen die Zuschauer auf ihre Kosten, wenngleich beide Trainer mit der Defensivarbeit ihrer Teams nicht zufrieden sein können.

Beim SV 1883 Schwarza wurde der verdienstvolle Abwehrspieler Nino Keilhauer verabschiedet.

Da der bis dahin punktgleiche TSV Magdala zu Hause nur 2:2 spielte, belegt der SV 1883 Schwarza in der Play Down-Runde Platz 1.

 

  

Torfolge: 1:0 Kleinspehn (15), 1:1 Haueisen (28.), 2:1 Kleinspehn (30.), 3:1 Kleinspehn (41.), 3:2 Döring (52.), 4:2 Oschmann (57.), 5:2 Oschmann (58.), 6;2 Oschmann (60.), 7:2 Kleinspehn (70.), 7:3 Döring (75.), 7:4 Haueisen (80.), 7:5 Döring (82.)

.

Für den SV 1883 Schwarza spielten:

 

Korittke – M. Kindermann (ab 57. Mayer), Koehne, Keilhauer (ab 62. Chr. Betz), Zheligotov, Matiss, Schulz, Kleinspehn (ab 71, Baumgart), Brückner, Spindler (ab 57. Jäger), Oschmann

 

4 4 6 5 0 0

KREISOBERLIGA Mittelthüringen

Verein Tore Pkt
Bad Berka 47:12 44
SV Schwarza 53:51 39
Ilmenau 54:26 38
Magdala 51:43 37
Schöndorfer SV 35:28 34
Großbreitenb. 41:26 33
Haarhausen 48:36 32
GW B.-hain 46:50 31
O.-weißbach 44:57 29
Remschütz 49:40 28
TSV Bad Blank. 38:26 27
Gräfinau 40:36 27
Zottelstedt 25:24 27
SC Weimar II 49:55 27
Gräfenroda 53:45 26
Kaulsdorf 35:52 26
SV Gehren 36:68 14
Stahl U.-born 19:88 8