SV 1883 Schwarza - Fussball

Letztes Update: 19.09.2019 12:08

3 3 6 4 8 5

Wir bedanken uns bei unseren Besuchern.



Die Spielberichte der 1. Männer Kreisoberliga


TSV Bad Blankenburg vs. FSV Zottelstedt6 - 1
VfB Apolda vs. SV Stahl Unterwellenborn2 - 0
SV Germania Ilmenau vs. FSV Gräfenroda3 - 5
SC 1903 Weimar II vs. FSV 1928 Gräfinau- Angstedt1 - 3
Schöndorfer SV 1949 Weimar vs. SV 1883 Schwarza5 - 0
SG Wachsenburg Haarhausen vs. FC Einheit Bad Berka3 - 2
SpG Großbreitenbach/Neustadt a.R. vs. SpG Ober-/Unterweißbach1 - 2


1. Männer Kreisoberliga

Schöndorfer SV 1949 Weimar vs. SV 1883 Schwarza
5 : 0



Derbe Auswärtsschlappe des SV 1883 Schwarza

 

Es dauerte bis zur 14. Spielminute, als die Gäste ihren ersten Angriff starteten. Zheligotov nahm auf der linken Angriffsseite Fahrt auf. Der Abschluss durch Kapitän Oschmann brachte jedoch nichts Zählbares. Im Gegenzug fällt etwas glücklich das Führungstor der Schöndorfer. Ein abgewehrter Ball nach gekonntem Spielzug, landet vor den Füßen eines Angriffsspielers, der viel Platz hat und überlegt vollendet. Der SV 1883 Schwarza bemühte sich in der Folgezeit den Ausgleich zu erzielen. Nach Balleroberung von Matiss findet er Mayer zum Doppelpass. Aber der Abschluss durch Oschmann bringt den Schöndorfer SV nicht in Bedrängnis. Ebenfalls nur geringe Torgefahr entstand beim Angriffszug über Betz, Vogel und Mayer. In der 41. Minute misslingt ein einfacher Querpass vor dem eigenem Strafraum. Dieses Geschenk nehmen die Randweimarer dankend an, erhöhen cool auf 2:0. So ging es auch in die Halbzeitpause.

Die guten Vorsätze erhielten bereits in der 50. Spielminute einen gehörigen Dämpfer. Nach einem gewonnenen Zweikampf drückt ein SSV-Spieler einfach ab. Ein wahrer Sonntagsschuss, der sich ins lange Eck senkt und das 3:0 bedeutet. Das Selbstbewusstsein der Gäste nahm weiter ab. Trotzdem war das Bemühen um das Anschlusstor nicht zu übersehen. Das Trainerduo nahm einige Umstellungen vor. Chancen gab es jetzt auf beiden Seiten. Heerwagen und Korittke klärten im letzten Moment. Treffer Nr. 4 des SSV fiel aus stark abseitsverdächtiger Position. Dagegen verfehlten die Abschlüsse von Jäger und Vogel das Ziel. Als die Schwarzaer bei einem Freistoß des Schöndorfer SV gedanklich zu träge agierten, fiel gar das 5:0. Da nach Stegemanns Freistoß auch Oschmann nicht traf, blieb es bei diesem peinlichen Endergebnis.

 

 

Aufstellung:

Korittke – C. Betz, Keilhauer, Heerwagen, Möller (ab 66. Stegemann), Matiss, Jäger, Mayer, Vogel (ab 78. Säuberlich), Oschmann, Zheligotov

 

Torfolge:

1:0 Römer (15.), 2:0 Mahmudovski (41.) 3:0 Mahmudovski (50.), 4:0 Große (63.), 5:0 Neunemann (80.)

 

 


3 3 6 4 8 5

Kreisoberliga Mittelthüringen

 Mannschaft   TV   Punkte 
 Gräfinau   17 : 6   16  
 Schöndorfer SV   20 : 10   14  
 TSV Bad Blank.   16 : 8   12  
 O.-weißbach   10 : 8   11  
 Haarhausen   15 : 7   10  
 Bad Berka   21 : 12   9  
 VfB Apolda   6 : 4   8  
 Gräfenroda   14 : 14   8  
 SV Schwarza   9 : 12   7  
 Zottelstedt   12 : 16   7  
 SC Weimar II   11 : 19   7  
 SV Gehren   7 : 7   6  
 Großbreitenb.   8 : 12   2  
 Ilmenau   6 : 23   1  
 Stahl U.-born   2 : 16   0