SV 1883 Schwarza - Fussball
Die Spielberichte der 1. Männer Kreisoberliga


FSV BW 90 Stadtilm vs. SG SV Gehren2 - 1
SV 1883 Schwarza vs. FSV Grün-Weiß Blankenhain0 - 3
SV Stahl Unterwellenborn vs. SG Eintracht 62 Obernissa4 - 1
SpG Großbreitenbach/Neustadt a.R. vs. SpVgg. Geratal 2.1 - 2
SpG Kaulsdorf/Unterloquitz vs. SpG Ober-/Unterweißbach4 - 1
VfB Apolda vs. FC Einheit Bad Berka0 - 1
SG Wachsenburg Haarhausen vs. SC 1903 Weimar II0 - 1
FC Einheit Rudolstadt vs. FSV 1928 Gräfinau- Angstedt4 - 0


1. Männer Kreisoberliga

SV 1883 Schwarza vs. FSV Grün-Weiß Blankenhain
0 : 3





Schwarzer Tag für die Gemeindetaler


Heimspielserie reißt


An einem goldenen Herbstwochenende empfingen die Schwarzaer den FSV Grün Weiß Blankenhain im Gemeindetal zum Spitzenspiel. Man wusste, dass man mit den Blankenhainern keine Laufkundschaft auf dem heimischen Geläuf empfing. Nach dem 8:0 gegen den SV Gehren am vergangen Wochenende sollten die 83er genügend Selbstvertrauen getankt haben, um auch in diesem Spiel zu bestehen.
Mit dem Beginn des Spiels stand die Hiersche-Elf einem kompakten Gegner gegenüber, der dem Schwarzaer Aufbauspiel durch gutes Stellungsspiel effektiv entgegenwirkte. Das Schwarzaer Spiel war an diesem Tag oft berechenbar: nach einigen Kurzpässen in der eigenen Hälfte ohne großen Raumgewinn, mündeten die Bemühungen oftmals in einem langen Ball in die Spitze. Diese Bälle konnten die Blankenhainer meist gut verteidigen, da sie in ihrer Verteidigung meist die Lufthoheit behielten. Die Gäste widerrum spielten ihre eigenen Angriffe meist zielstrebig und konzentriert vor das Kalbe-Gehäuse. In der 12. Min klingelte es dann im Selbigen. Nach einem Flankenlauf über die rechte Seite wurde die Hereingabe zu kurz geklärt. Auf Höhe des 16ers nimmt Saul Maß und seine Volleyabnahme landet knapp unter der Latte im Tor zur Gästeführung. Im weiteren Spielverlauf waren nun die 83er gefordert. Oschmann, Heinlein und Zacon versuchten mit Hereingaben für Torgefahr zu sorgen, doch fand man oft keinen Abnehmer dafür. Vogel und Bopp prüften Appelstiel mit Fernschüssen. Bis zur Halbzeit gelang jedoch nichts Zählbares im Schwarzaer Spiel und man ging mit dem Rückstand zum Pausentee.
Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild: die Platzherren versuchten viel um den Rückstand aufzuholen, doch die richtige Idee bzw die passende Umsetzung fehlte. Die Gäste spielten abgeklärt und fingen die Angriffsversuche ab und konterten. In der 62. Min durften die mitgereisten Fans wieder jubeln, als Saul an der Mittellinie lang geschickt wird und im 1gg1 gegen Kalbe das 2:0 markierte. Diese Führung spielte dem Spiel der Blankenhainer natürlich in die Karten. Abwartend lauerten sie auf Fehler der Gemeindetaler und eiskalt wurden sie genutzt. In der 73. Min wird ein Fehlpass abgefangen, Keilhauer kann zunächst noch klären, doch nach dem resultierenden Einwurf steht am Ende wieder Saul goldrichtig und netzt zum dritten Mal an diesem Tage ein. 3:0.
Den Schwarzaern, die trotz allem den Weg nach vorne suchten, fiel an diesem Tage aber nichts effektives ein um die Blankenhainer zu überwinden. Nach einem dürftigen Schwarzaer Spiel muss man den Gästen gratulieren, die die Schwarzaer Fehler erkannten und nutzten. Die 83er müssen nun in der kommenden Woche wieder hart arbeiten um gegen Stadtilm am Wochenende wieder erfolgreich sein zu können.


Es spielten: Kalbe – Vogel, Heerwagen, Keilhauer – Felgenträger(79.Betz), Geißler – Zacon, Bopp, Heinlein – Woit(45.Jäger), Oschmann



2 3 4 8 0 3

Kreisoberliga Mittelthüringen

 Mannschaft   TV   Punkte 
 SpG Kaulsdorf   30 : 16   27  
 SpVgg. Geratal 2.   35 : 12   23  
 SC Weimar II   20 : 13   23  
 VfB Apolda   31 : 16   22  
 Blankenhain   29 : 19   22  
 Stadtilm   17 : 9   21  
 SV Schwarza   25 : 18   19  
 Bad Berka   23 : 20   18  
 Haarhausen   18 : 19   17  
 Großbreitenb.   28 : 23   15  
 Obernissa   25 : 31   14  
 Stahl U.-born   16 : 23   13  
 Gräfinau   14 : 17   12  
 Schöndorfer SV   8 : 17   10  
 O.-weißbach   15 : 29   7  
  SV Gehren   10 : 30   6  
 Einh. Rudolstadt   14 : 46   3