"
SV 1883 Schwarza - Fussball

Letztes Update: 26.09.2021 08:56

4 1 9 8 3 0

Wir bedanken uns bei unseren Besuchern.




B-Junioren – SV SCHOTT Jena 2:3 (0:1)

Schwache Chancenverwertung verhinderte Punktgewinn

Die Gastgeber begannen stark und ließen dem Kontrahenten kaum Platz. Ein Manko war allerdings wieder einmal die Chancenverwertung. Danach berappelte sich Jena und die Partie wurde ausgeglichener. Durch einen Abwehrfehler ging SCHOTT in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit in Führung.

Nach Wiederbeginn ein Doppelschlag der Zeiss-Städter (43., 45.). In diesen Situationen nahmen die Schützlinge von Sven Bauer die Zweikämpfe  nicht entschlossen genug an.

Danach stellte der Trainer um und die SG SV 1883 versuchte alles, um das Blatt noch zu wenden. Aber erneut wurde die Verwertung der Einschussmöglichkeiten zum Problem. Erst in der Schlussphase traf man zwei Mal. Doch zum Punktgewinn sollte es nicht mehr reichen.

Sven Bauer zieht dieses Fazit: „Unter dem Strich waren es heute verschenkte Punkte. Kleine Fehler wurden wir erneut  bestraft und die schlechte Chancenverwertung kam wiederum hinzu."

Am 25. September gastiert der Tabellensechste, die SG SV 1883 Schwarza, um 10.30 Uhr beim Tabellennachbarn ZFC Meuselwitz (7.).

Aufstellung

Prochazka, Crecelins (41. Bernhardt), Dintner, Götze (72. Fritsch), Klaus, Ring, Batzke (58. Weiland), Matzke (72. Aust), Czerwonka, Kensy, Lüdicke

Tore: 0:1 (40-+1), 0.2 (43.), 0:3 (45.), 1:3 Francis Weiland (71.), 2:3 Fabian Lüdicke (73.)

Hartmut Gerlach




SC 1910 Vieselbach – B-Junioren 4:1 (2:0)

Ein gebrauchter Tag für den Gast

Die Partie zwischen beiden Mannschaft gestaltete sich als sehr zerfahrenes Spiel, denn gefühlte alle 30 Sekunden wurde sie unterbrochen.  Und man hatte auch den Eindruck, dass der Unparteiische überfordert schien.

Der Gastgeber nutzte seine Physis, die die SG sehr beeindruckte, und baute die Angriffe auch über seine schnellen Angreifer auf.

Schon sehr früh führte ein Abspielfehler der Mannschaft von Trainer Sven Bauer zum Rückstand. 13 Minuten später entschied der Schiedsrichter auf Hand im Strafraum und zeigte auf den Elfmeterpunkt. Marcello Ring hatte das Leder im Luftkampf zuvor zwar an dieses Körperteil bekommen, war aber, deutlich sichtbar, zuvor gefoult worden. Doch der Schiedsrichter blieb bei seiner Entscheidung und so stand es nach 19 Minuten 2:0 für den SC 1910.

Im zweiten Abschnitt verkürzte Luis Czerwonka nach einem Freistoß von Bastian Kensy per Kopf zum 1:2. Doch mehr gelang nicht. Stattdessen erhöhte Vieselbach mit einem Tor aus ab klarer Abseitsposition zum 3:1. Der Gegner ließ dann sogar noch den vierten Treffer folgen, als die Gäste an der eigenen Grundlinie patzten.

Sven Bauer, der uns informierte, sagte: „Es war ein gebrauchter Tag, aber es geht weiter."

Nächster Kontrahent ist am Sonntag (19.09.21) um 11 Uhr auf dem Sportplatz im Gemeindetal der SV SCHOTT Jena (8.).

Aufstellung

Prochazka, Crecelins (74. Schötza), Dintner, Götze, Batzke, Ring, Melle, Matzke (71. Heuser), Czerwonka, Kensy, Lüdicke

Tore: 1:0 Lynn Hörcha (6.), 2:0 Antony Links (19./Strafstoß), 2.1 Luis Czerwonka (50.), 3:1 Moritz Habermann (60.), 4:1 Temij Shanbanpour (67.)

Hartmut Gerlach


B-Junioren – JFC Gera 3:0 (1:0)

Erfolgreicher Auftakt nach sehr guter Mannschaftsleistung

Nach einer sehr zerfahrenen Vorbereitung, hatte Trainer Sven Bauer leichte Zweifel, ob seine Mannschaft gegen Gera mithalten würde. Doch die bewiesen sich als unbegründet. Denn Bauer stellte seine Schützlinge gut auf den Gegner ein und die Dinge, die im Vorfeld besprochen wurden, setzte sie sehr gut um. Das betrafen sowohl die Lauffreude und die Ballannahme als auch das Passspiel.

So ließ die Spielgemeinschaft dem Kontrahenten kaum Platz zum Spielen. Selbst hielt man den Ball in den eigenen Reihen und startet erste Angriffsversuche.

Das 1:0 durch Patrick Matzke (39.) kurz vor dem Halbzeitpfiff war eine Willensleistung. Er erlief sich einen Steilpass zwischen den Abwehrspielern, setzte sich gegen beide im Laufduell durch und schob zum 1:0 ein. Das war auch der Pausenstand.

Nach dem Wechsel versuchte Gera Druck aufzubauen. Doch das ließen die Gastgeber nicht zu. Im Gegenteil, die Einheimischen verschafften sich immer wieder Platz zum eigenen Spielaufbau und kamen zu einigen Chancen

Eine davon nutzte Fabian Lüdicke (44.) kurz nach Wiederbeginn. Nach einer Kombination über rechts kaum der Ball am 16er zum Schützen, der mit einen satten Schuss zum 2:0 einnetzte. Danach gab es weitere Möglichkeiten. Der JFC hatte nur eine, die Torhüter Prochazka glänzend zunichte machte.

Das 3:0 durch Luis Czerwonka (72.) war kurios. Sein Schuss konnte durch den Torhüter gerade so abgewehrt werden, aber der Abpraller landet auf den fallenden Luis, der den Ball an den Rücken bekam, von wo er ins Tor rollte.

So lautet das Fazit von Sven Bauer: „ Ich kann nur sagen, dass dies eine tolle Mannschaftsleistung war."

Das nächste Punktspiel bestreiten die B-Junioren am 12.09.21 um 12.30 Uhr beim SC 1910 Vieselbach.

Aufstellung

Prochazka, Crecelins (67. Batzke), Dintner, Götze, Klaus, Ring, Melle (56. Bernhardt), Matzke (73. Heuser), Czerwonka, Kensy, Lüdicke

Tore: 1:0 Patrick Matzke (39.), 2:0 Fabian Lücike (44.), 3:0 Louis Czerwonka (72.)

Hartmut Gerlach


B

Seite bearbeiten
4 1 9 8 3 0

KREISOBERLIGA Mittelthüringen

 Mannschaft   Tore   Punkte 
 Großbreitenb.   21 : 5   18  
 Bad Berka   19 : 7   16  
 SV Schwarza   15 : 6   16  
 Schöndorfer SV   14 : 9   12  
 Zottelstedt   11 : 6   12  
 Ilmenau   17 : 10   11  
 Remschütz   14 : 10   10  
 Gräfenroda   18 : 15   10  
 Haarhausen   13 : 10   9  
 GW B.-hain   10 : 11   9  
 TSV Bad Blank.   14 : 9   7  
 Kaulsdorf   7 : 8   6  
 O.-weißbach   10 : 15   6  
 Magdala   10 : 18   6  
 Gräfinau   6 : 16   3  
 SC Weimar II   6 : 16   1  
 SV Gehren   4 : 20   0  
 Stahl U.-born   4 : 22   0