"
SV 1883 Schwarza - Fussball

Letztes Update: 15.03.2021 19:03

4 0 7 4 8 8

Wir bedanken uns bei unseren Besuchern.



zurück

1. Männer Kreisoberliga

SG Wachsenburg Haarhausen vs. SV 1883 Schwarza
2 : 0

Schwarza auswärts wieder ohne Punktgewinn

 

Beim Gastgeber, vor dem Spieltag noch Vorletzter der Kreisoberligatabelle, hatte der SV 1883 zumindest die stille Hoffnung auf weiteren Punktzuwachs.

Die Wachsenburger blieben zunächst in Lauerstellung und vertrauten auf ihre Konterqualitäten. Als Baumgart Kapitän Oschmann klug anspielte, zögerte er nicht lange und verfehlte nur knapp das Tor der Spielgemeinschaft. Auf der kleinen Spielfläche fanden sich sonst nur selten Anspielpunkte. In der 30. Spielminute rettete Torwart Herzog mit reflexartiger Abwehr das Remis. Nach Ballverlust in der Vorwärtsbewegung setzte die SG Wachsenburg ihre schnellen Spitzen in Szene und erzielten nur eine Minute später den verdienten Führungstreffer. Erwähnenswert ist noch das Zuspiel von Matiss auf Torjäger Oschmann, der beim Abschluss leider verzog. Zwei Torgelegenheiten in 45 Minuten unterstreichen die Mängel im Angriffsspiel der Gäste.

Im zweiten Spielabschnitt wollten es die Jungs von Trainer Bresigke nach einigen Umstellungen besser machen. Doch nach einer Eingabe von rechts tanzte das Leder auf dem Querbalken des Gästetores. Der SV 1883 Schwarza spielte aber nun mutiger nach vorn. Ein Kopfball von Zheligotov nach Flanke von Jäger war zu unplatziert. Glück hatten die Gastgeber, als C. Betz nach einem Eckball aus kurzer Distanz nur die Querlatte traf. Ein Ballverlust am Mittelkreis war dann der Ausgangspunkt für das 2:0. Nachdem Herzog noch abwehren konnte, ertönte der Pfiff des Schiedsrichters und es gab Strafstoß für die SG. Herzog im Tor spekulierte auf die falsche Ecke. Danach gab es leider mehrere unschöne Szenen. Eine Tätlichkeit eines Spielers der Gastgeber gegen den 19-jährigen Zheligotov wurde vom Schiedsrichter zur Überraschung der mitgereisten Fans nicht geahndet. Nach Rücksprache mit dem Schiedsrichter nach Spielschluss, erläuterte er, dass ihm und seinen Linienrichtern die Sicht versperrt war. Eine 25 cm lange Schramme am Oberkörper von Zheligotov wurde als deutlich sichtbarer Beweis nicht anerkannt. Bis zum Abpfiff stemmte sich der SV 1883 erfolglos gegen die drohende Niederlage.

Am kommenden Sonnabend heißt der Gegner im Gemeindetal FSV Gräfenroda. Hier ist wieder ein Dreier notwendig, um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren.

 

Aufstellung:

Herzog – C. Betz, Keilhauer, Heerwagen, Schulz (ab 73. Korittke), Matiss, Jäger (ab 61. Jaksch), Kleinspehn (ab 46. Brückner), Oschmann,  Zheligotov, Baumgart

 

Torfolge:

1:0 Glaß (34.), 2:0 Gunkel

 

Winfried Matiss                                                                                                       04.10.2020



4 0 7 4 8 8

Kreisoberliga Mittelthüringen

 Mannschaft   Tore   Punkte 
 Großbreitenb.   31 : 13   22  
 Gräfinau   21 : 10   20  
 SC Weimar II   21 : 14   19  
 Bad Berka   22 : 9   18  
 Remschütz   23 : 15   17  
 O.-weißbach   21 : 15   17  
 TSV Bad Blank.   19 : 15   17  
 Schöndorfer SV   22 : 20   17  
 SV Schwarza   20 : 14   14  
 GW B.-hain   13 : 27   13  
 SV Gehren   18 : 18   10  
 Gräfenroda   25 : 30   10  
 Haarhausen   16 : 19   9  
 Zottelstedt   14 : 28   7  
 Stahl U.-born   11 : 23   6  
 Magdala   14 : 23   5  
 Ilmenau   10 : 28   3