SV 1883 Schwarza - Fussball

Letztes Update: 03.08.2020 19:19

3 8 3 0 9 8

Wir bedanken uns bei unseren Besuchern.



 

Saisonrückblick der E1 Junioren

Spielzeit KOL 2019/2020

Wie viele andere Verfasser, verwende auch ich den Satz: „Was für eine verrückte Saison."

Aber wenn man ehrlich ist, kann man das doch nach jeder Saison sagen. So viele verrückte Spiele, Ereignisse und Erlebnisse, die einem immer in Erinnerung bleiben. In dieser Spielzeit 19/20 gab es eine unfassbar hohe Beteiligung an den Trainings, die nicht selbstverständlich ist und daher auch genannt werden sollte! Von 15 Spielern im Kader, kamen im Durchschnitt 11 Jungs zu jedem Training. Dafür erlebten unsere Jungs des Jahrgangs 2009 (und teils 2010) unter anderem einen unfassbaren Pokalkrimi im Achtelfinale in Berlstedt, der nicht nur im Neunmeterschießen 7:8 verloren wurde sondern auch zeigte, dass die Jungs realisierten, wie bitter und niederschmetternd Fußball sein kann. Viele Tränen flossen und wir, Ronald und ich als Trainerteam, sahen zum 1. Mal mehr als deutlich, wie emotional die Jungs in diesem Alter sein können.

Andererseits feierten wir grandiose Erfolge, die auch nur wir als solches bezeichnen können, denn wir wissen, wo wir stehen und was für uns möglich erscheint. Wie der Auswärtssieg am 11. Spieltag bei den Freunden in Haarhausen, wo sich unsere Jungs quasi in einen Rausch spielten und die eigentlich stärkeren Jungs auf ihrem eigenen Platz mit 6:3 schlugen. Eine Riesenparty stieg da in der Kabine. Und das auch völlig zurecht. Auch ein Turniersieg bei dem Hallenturnier in Apolda am 16.02.2020 bei dem wir ungeschlagen den Pokal nach oben strecken konnten, zeigte einmal mehr, dass wir mit allen Mannschaften mithalten konnten und ab und zu für Furore sorgten.

Aber der 25.01.2020 war, ist und bleibt wahrscheinlich das Verrückteste, was wir als große Fußballfamilie erlebten. Unser alljährliches geplantes Hallenturnier, der Rudolstädter Hallencup, kollidierte mit dem Finale der Futsalmeisterschaft. Wie konnte das nur passieren. Ganz einfach, wir erreichten in der Vorrunde und in der Hauptrunde jeweils den 1. Platz und standen im Finale. Und der Termin in der Rudolstädter Dreifelderhalle musste auf lange Sicht vorgeplant werden und war unumstößlich. Puh, nun standen wir da. Aber alle Eltern, alle Verantwortlichen der teilnehmenden Vereine, alle Verantwortlichen unserer Spielgemeinschaft, ja sogar der Hallenwart und die Ampelschaltungen zwischen Rudolstadt und Saalfeld, sorgten für einen dennoch reibungslosen Ablauf, dass beide Turniere gespielt werden konnten. Hier kann und muss man einfach nocheinmal und ausdrücklich DANKE sagen an das Org.Team unserer Mannschaft, die sich um alles kümmerten und den Trainern so den Freiraum gaben, die Mannschaft zu betreuen.

Am Ende eines langen Tages stand ein hervorragender 4. Platz im Finale der Futsalmeisterschaft mit einem Sieg gegen den späteren verdienten Sieger der Meisterschaft, dem FC Bad Berka, die auch unser Turnier in Rudolstadt gewannen!

Am Saisonende der Kreisoberliga stehen wir in der errechneten Abschlusstabelle auf dem 6. Platz mit einem positiven Torverhältnis von 39:32 Toren. Maßgeblich beteiligt an all diesen Toren war Nick Schroeder, der die Torjägertabelle mit 23 Toren sogar anführt! Er ist für uns der inoffizielle Torjäger in dieser Saison und dafür gratulieren wir ihm ganz herzlich!! Aber nicht nur in der Liga schießt Nick seine Tore. Er schaffte es in allen Liga-, Pokal-, Freundschaft- und Hallenspielen auf grandiose 74 (!) Tore. Insgesamt konnten sich auch acht weitere Spieler in der Statistik verewigen. Nick E. mit 33 (!), Bjørn mit 14, Michel mit 10, Phil mit 9, Simon mit 5, Tim, Ben und Paul mit je 1 Tor. Wenn man bedenkt, dass Bjørn und Michel 2010er Jungs sind, sieht man, dass sie spielerisch aber locker mit den 2009er mithalten können und unverzichtbar für die Mannschaft sind.

Leider konnten wir in diesem Jahr nicht unsere gewohnte Abschlussfahrt durchführen, aber dennoch wurde die Saison im Rahmen eines Jugendfreizeitnachmittags am gestrigen 16.07.2020 mit Spielern, Eltern, Freunden, Betreuer und Trainer auf der Schillershöhe gebührend beendet.

 

Nun steht das neue Abenteuer vor der Tür; der Sprung in die D-Jugend. Gemeinsam mit der „alten" D-Junioren Mannschaft (2008er) mit Marcus Gärtner, werden wir mit einem Team in der Kreisliga und einem Team in der Kreisoberliga an den Start gehen.

 

Mir bleibt zum Abschluss, stellvertretend für Ronald Engelhard und der gesamten Mannschaft, nur der Dank an alle Sportfreunde, insbesondere an Andreas Granowski und Hartmut Gerlach, den beiden „Fußballverrückten", die uns in dieser Spielzeit in jeglicher Form unterstützt hatten und wir wünschen schöne Ferien, tolle Urlaube und auf ein gesundes Wiedersehen zum Saisonstart 20/21 Anfang September.

 

 

Marco Weitsch

Seite bearbeiten
3 8 3 0 9 8

Kreisoberliga Mittelthüringen

 Mannschaft   TV   Punkte 
 SV Schwarza   0 : 0   0  
 VfB Apolda   0 : 0   0  
 SC Weimar II   0 : 0   0  
 Stahl U.-born   0 : 0   0  
 Gräfinau   0 : 0   0  
 Großbreitenb.   0 : 0   0  
 O.-weißbach   0 : 0   0  
 Schöndorfer SV   0 : 0   0  
 Haarhausen   0 : 0   0  
 Bad Berka   0 : 0   0  
 TSV Bad Blank.   0 : 0   0  
 Gräfenroda   0 : 0   0  
 SV Gehren   0 : 0   0  
 Ilmenau   0 : 0   0  
 Zottelstedt   0 : 0   0