SV 1883 Schwarza - Fussball

Letztes Update: 30.11.2019 20:11

3 4 9 9 7 0

Wir bedanken uns bei unseren Besuchern.



TSV Zollhaus - F-Junioren 0:1 (0:0)

 

Zweiter Saisonsieg nach toller Leistung

 

Im letzten Spiel der Hinrunde reisten unsere F-Junioren zum TSV Zollhaus. In einem spannenden Spiel auf dem Schlacke-Hartplatz konnten unsere Einheit-Kicker ihren zweiten Saisonsieg einfahren und gewannen mit 1:0.
Bereits in der ersten Spielminute hatte Madox Kleeberg die Führung auf den Füßen. Nach fünf Minuten dann die erste Chance für Zollhaus, doch Abwehrchef Joel Merlculova konnte die Situation klären. Eine weitere Möglichkeit zur Führung unsere Jungs hatte Noah Richter.

Mit einem torlosen Unentschieden, bei dem wir mehr Spielanteile hatten, ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel behielten wir weiter die Oberhand und ließen in der Defensive nur wenig zu. Schließlich war es Madox Kleeberg, der in Minute 28 nach einem Pass in die Spitze nachsetzte und zum 1:0 einnetzte.

Nur drei Minuten später war es wiederum Madox, der auf 2:0 erhöhen konnte, sein Schuss wurde jedoch kurz vor der Torlinie geklärt.
Bis zum Schluss blieb es spannend (inkl. fünf Minuten fragwürdiger Nachspielzeit), doch dank unserer Abwehr und unserem Torwart Danilo konnte uns unseren Sieg niemand mehr streitig machen. Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.


An dieser Stelle vielen Dank an unsere Kleinsten für eine tolle Hinrunde, auch den Spielern, die nicht immer oder nur kurz zum Einsatz kamen, den Spielereltern, welche mit Leib und Seele dabei sind und immer lautstark anfeuern und dem Trainerduo um Marcel Dresselt und Olaf Schnack.

Allen eine schöne Vorweihnachtszeit. 

Nun geht es in die Hallen. Schon am kommenden Samstag präsentieren sich die F-Junioren kurz nach 15 Uhr beim 23. Benefizturnier der Volksbank Gera - Jena - Rudolstadt. 

Die Punktspiele in der Kreisliga 5 werden in mehr als vier Monaten am 14.03.20 fortgesetzt. Dann empfängt die Mannschaft die TSG Kaulsdorf.

Aufstellung

Iffland, Richt3r, Janik, Merlculova, Stolle, Kleeberg, Reitmann, Wiche (Bendwich, Schnack, Altermann, Möller, Deutsch)

 Torfolge: 0:1 Madox Kleeberg (28.)

Sven Six



F-Junioren - Germania 1911 Königsee 0:3 (0:3)

Vermeidbare Niederlage

Im letzten Heimspiel der Hinrunde empfingen unsere F-Junioren am Sonntag Germania 1911 Königsee .Nach zuletzt drei deutlichen Niederlagen in Punkt- und Pokalspielen erhoffte man sich gegen den Tabellennachbarn zumindest einen Punktgewinn.

Wie in vielen Spielen zuvor wurde jedoch der Start verschlafen und man kassierte bereits in der 1. Spielminute das erste Gegentor. Nach einem Abpraller durch unseren Torwart Janik Schmidt konnte Ben-Luis Heinze den Nachschuss aus kurzer Distanz verwerten. Ähnliche Situation auch in der 5. Minute, wiederum ein Abstaubertor. In Minute 9 gelang Ben-Luis Heinze mit seinem 3. Treffer ein lupenreiner Hattrick. Es drohte wieder eine deutliche Niederlage.

Doch unsere Einheit Kicker fanden jetzt besser ins Spiel und konnten sich vom Anfangsdruck befreien.

Norwin Wiche hatte noch vor dem Halbzeitpfiff den Anschlusstreffer auf dem Fuß, scheiterte jedoch am Torwart von Königsee. Ebenso aussichtsreich ein Freistoß an der Strafraumgrenze, der jedoch keine Gefahr brachte. Hier fehlt den Kleinsten noch jede Menge Erfahrung und Übung.

Zu Beginn der 2. Hälfte musste leider unser Torhüter Janik das Spielfeld verletzt verlassen. Für ihn streifte sich jetzt unser Feldspieler Maddox Kleeberg das Torwarttrikot über. 

Halbzeit 2 war geprägt von vielen Szenen in der Spielfeldmitte. Angriffe seitens der Gäste konnten vom gut spielenden Joel Merlculova abgefangen werden. So schaffte es Königsee nur einmal gefährlich auf unser Tor zu schießen, ohne Erfolg. Auf der anderen Seite hatte Alexander Tautkus die Chance zum Verkürzen. Sein Schuss ging nur Zentimeter am Tor vorbei.

Letztendlich wäre hier ein Unentschieden möglich gewesen. Das Spiel macht Hoffnung auf die weiteren Aufgaben.   

Zum letzten Spiel der Hinrunde geht es am Freitag zum TSV Zollhaus. Hier heißt es vor der Winterpause noch einmal alles geben.

Aufstellung:

Schmidt (26. Bendwich, 34. Deutsch), Taufkus, Schnack (37. Komarek), Merlculova, Katins, Stolle, Kleeberg, Wiche

Torfolge: 0:1, 0:2, 0:3 Ben-Luis Heinze (1., 5., 9.)

 Sven Six


Eintracht Kirchheim - F-Junioren 12:0 (8:0)

Aus im Pokal-Achtelfinale

Am vergangenen Samstag traten unsere F-Junioren zum Pokalspiel bei Eintracht Kirchheim an. Beim ungeschlagenen Tabellenführer (Kreisliga Staffel 3) mussten unsere Kleinsten jedoch jede Menge Lehrgeld zahlen und verloren deutlich mit 12:0 (8:0).

Nur selten konnte man sich aus der eigenen Hälfte befreien, so kam auch kein nennenswerter Angriff aufs gegnerische Tor zustande.

Eintracht Kirchheim hatte leichtes Spiel und so fielen die Tore meist durch sehenswerte Distanzschüsse oder Angriffe über die Seite.

Auf ein spannendes Heimspiel können wir uns am kommenden Wochenende freuen, wenn der direkte Tabellennachbar aus Königsee anreist.

Aufstellung:

Janik Schmidt, Alexander Tautkus, Joel Merlculova (26. Nils Komarek), Leo Katins (26. Raffael Bendwich), Aleksander Altermann (14. Erik Schnack), Nick Stolle, Norwin Wiche (21. Anton Scheibel), Yousef Lahimiss

Sven Six


FC Saalfeld - F-Junioren 15:0 (9:0)

Junge Gäste waren chancenlos

Die bislang höchste Saisonniederlage mussten unsere F-Junioren am Freitag beim FC Saalfeld einstecken. Gegen den körperlich und spielerisch deutlich überlegenen Gastgeber (bisher ohne Gegentreffer) hagelte es in der Anfangsphase Tore im Minutentakt. So stand es nach 10 Minuten bereits 8:0. Danach fing sich die Mannschaft und ließ bis zur Halbzeit nur noch ein weiteres Tor zu. Halbzeitstand 9:0.

In Hälfte zwei klappte die Verteidigung besser. Auch einige Offensivakzente und Torchancen erspielten sich unsere Jungs. Dennoch kassierte man sechs weitere Tore zum 15:0 Endstand.

Doch man muss bei der Einschätzung des Resultates unbedingt den gravierenden Altersunterschied beachten. Deshalb sollte unsere Mannschaft nicht entmutigt sein!!


Nächstes Spiel ist das Pokal-Achtelfinale am Samstag bei Eintracht Kirchheim.

Aufstellung:

Janik, Bendwich (10. Katins), Taulkus, Schnack (28. Komarek), Merlculova (26. Möller), Stolle, Altermann (17. Scheibel), Wiche.

 

FSV Mellenbach/Sitzendorf - F-Junioren 2:3 n. V. (1:2; 2:2, 2:3)

 

Pokalkrimi endet erfolgreich

Nach dem erfolgreichen Punktspiel vor zwei Wochen beim FSV Mellenbach/Sitzendorf erhoffte man sich auch im Kreispokal als Sieger vom Platz zu gehen. Aber wie schon beim ersten Aufeinandertreffen waren es die Gastgeber, die kurz nach Anpfiff (3.) in Führung gingen. Schnell merkte man, dass das heutige Spiel weitaus schwieriger ist, zumal der Gegner auch personell und spielerisch besser besetzt war. So kam es lange Zeit zu einem Hin und Her, beide Mannschaften schenkten sich nichts. Immer wieder hatten unsere Jungs in aussichtsreicher Position die Möglichkeit den Abschluss zu suchen, rannten sich jedoch mehrmals in der gegnerischen Abwehr fest. 

Durch einen Fehler des Torwarts von Mellenbach/Sitzendorf und dem energischen Nachsetzen gelang es Norwin Wiche den Ball über die Torlinie zum 1:1 zu spitzeln. Nur zwei Minuten später erzielte Leo Katins mit einem mehrfach abgefälschten Schuss sogar noch die 2:1 Halbzeitführung.

Nach dem Seitenwechsel bot sich das gleiche Bild. Ein spannendes und ausgeglichenes Spiel, das den Zuschauern mehrmals den Puls in die Höhe trieb. In Minute 29 gelang nun dem Gastgeber durch einen klasse Konter der 2:2 Ausgleich. Wie schon in Hälfte eins versäumten unsere Jungs den direkten Abschluss zu suchen und so ging es in die Verlängerung. 

In der 43. Spielminute erzielte Nick Stolle mit einem Schuss von der Strafraumgrenze abermals die Führung für den FC Einheit. Jetzt hieß es die Abwehr zu stabilisieren und hinten nichts mehr zuzulassen. Auch in der Verlängerung ging es auf und ab 

In allerletzter Sekunde noch einmal ein Freistoß für Mellenbach/Sitzendorf nahe der Strafraumgrenze, doch der Schuss konnte abgefälscht und geklärt werden. Unmittelbar danach wurde das Spiel abgepfiffen und der Sieg in diesem Pokalspiel eingefahren. 

Vielen Dank an unsere Einheit Kicker für diesen regelrechten Pokalfight. Ein besonderer Dank an unsere Spielereltern, die auch hier wieder zahlreich mitgereist sind und die Jungs unermüdlich angefeuert haben. 

Aufstellung:

Janik Schmidt, Alexander Tautkus, Erik Schnack, Joel Merlculova, Leo Katins, Nick Stolle, Alexander Altermann, Norwin Wiche

 

Torfolge: 1:0 Lio Michaniki (3.), 1:1 Norman Wiche (18.), 1:2 Leo Katins (20.), 2:2 Finlay Möbus (29.), 2:3 Nick Stolle (43.)

Sven Six


FSV Mellenbach/Sitzendorf - F-Junioren 1:4 (1:2)

Erster Sieg unserer F-Junioren

Im 3. Spiel ihrer ersten Punktspielsaison konnten unserer F-Junioren den ersten Sieg beim  FSV Mellenbach/Sitzendorf einfahren.

Trotz 0:1 Rückstand nach fünf Minuten blieben unsere Jungs am Ball und bekamen das Spiel immer mehr in ihre Hand. Bereits in der 7. Minute erzielte Norwin Wiche den Ausgleich und traf kurz vor der Halbzeit zur 2:1 Führung.

Nach dem Seitenwechsel behielten die Jungs vom FC Einheit weiter die Oberhand und kontrollierten das Spiel. Dennoch hatten unsere Gastgeber immer wieder Konterchancen, konnten diese jedoch nicht nutzen. Kurz vor Spielende dann die Erlösung. Mit tollen Schüssen traf Nick Stolle in der 38. + 40. Minute zum verdienten Endstand.

Glückwunsch zu dieser tollen Leistung! Weiter geht es am kommenden Samstag (21.09.) mit dem Heimspiel gegen Traktor Teichel auf dem Sportplatz Schillershöhe.

Aufstellung

Janik, Bendwich, Taukus, Schnack, Marlculova, Stolle, Altermann, Wiche (Scheibel, Komarek, Arnold, Deutsch, Möller) 

Torfolge: 1:0 Elisa Legrand (5.), 1.1, 1:2 Norman Wiche (7., 17.), 1:3, 1:4 Nick Stolle (38., 40.)

Sven Six

Seite bearbeiten
3 4 9 9 7 0

Kreisoberliga Mittelthüringen

 Mannschaft   TV   Punkte 
 SV Gehren   49 : 26   27  
 VfB Apolda   33 : 19   27  
 Schöndorfer SV   35 : 27   26  
 Gräfinau   30 : 22   25  
 Bad Berka   41 : 24   23  
 SV Schwarza   29 : 26   23  
 Großbreitenb.   33 : 22   21  
 TSV Bad Blank.   37 : 27   21  
 Haarhausen   32 : 24   21  
 O.-weißbach   23 : 29   21  
 SC Weimar II   32 : 37   20  
 Zottelstedt   22 : 32   16  
 Gräfenroda   25 : 31   15  
 Ilmenau   19 : 54   4  
 Stahl U.-born   6 : 46   3