SV 1883 Schwarza - Fussball

Letztes Update: 17.11.2019 11:59

3 4 7 6 2 0

Wir bedanken uns bei unseren Besuchern.



F Junioren  – SpG SG Traktor Teichel 1:4 (0:1)

Trotz Niederlage starke Leistung im letzten Saisonspiel

Zum letzten Spiel der Saison empfing das Team am Samstag um 9.00 Uhr die Sportfreunde aus Teichel auf dem Sportplatz Schillershöhe. Die Vorgabe der Trainer war klar, man wollte sich mit einem Sieg gegen den Tabellenführer und Favoriten aus der Saison verabschieden. Für Teichel dagegen ging es darum. mit einem Sieg die Vorentscheidung um die Meisterschaft klar zu machen.

Man kann es nicht oft genug erwähnen, aber wie in den Vorwochen stand dem Trainerteam auch diesmal nicht der komplette Kader zu Verfügung. So rückte Kira wieder ins Tor, im Mittelfeld wirbelte zum ersten Mal Yousef.

Von Beginn an machten wir Druck auf das Tor der Gäste und bereits nach zwei Spielminuten hatte Arne die Riesenchance zum 1:0. Allerdings war hier wie in den letzten Wochen das Pech auf unserer Seite. Sein Schuss ging nur knapp am Tor vorbei. Und weiter ging es Richtung Tor der Gäste, nach fünf Minuten die nächste große Chance für unsere Mannschaft. Nach starker Vorarbeit von Yousef vergibt Noah Richter die Chance zur Führung, auch hier geht der Ball nur wenige Zentimeter am Tor vorbei.

 

Teichel fand jetzt auch ins Spiel und kam in der siebten Minute das erste Mal gefährlich vor unser Tor, allerdings konnte Kira mit einer starken Parade den Rückstand verhindern. In der 12. Spielminute spielte Gästespieler Michel Fink drei Abwehrspieler schwindelig, sein Pass findet in der Mitte Lenny Ohlhorst und dieser kann völlig ungestört zum 0:1 einschieben.

 

Aber unsere Mannschaft machte weiter Druck. Ein Fernschuss von Max Schwartz verfehlte in der 15. Minute das Tor knapp. Nur zwei Minuten später, war es wieder Max der im Mittelpunkt stand. Nach einem Sololauf übers halbe Feld, wurde er im Strafraum unsanft gebremst, allerdings blieb der Pfiff zum Neunmeter zum Erstaunen der Trainer aus. 

Der Halbzeitstand von 0:1 spiegelt leider nicht den Spielverlauf wider. In der Halbzeitansprache der Trainer, wurde noch mal daran erinnert, nicht wieder die Fehler der Vorwochen zu machen, sondern an der gezeigten Leistung anzuknüpfen.

So ging die Mannschaft hochmotiviert wieder aufs Spielfeld zurück. Und das Team knüpfte nahtlos an die Leistung der ersten Halbzeit an. Es wurde super kombiniert und immer der freie Spieler gesucht. In der 24. Minute dann wieder eine Riesenchance für Arne, allerdings muss man den Torwart der Gäste loben, der mit einer starken Parade seinem Team den Ausgleich ersparte. Weiter ging es in Richtung Teichler Tor, Chancen durch Noah Richter und Arne wurden nicht genutzt.

 

In der 27. Minute erhöhte Michel Fink nach starker Einzelleitung auf 0:2, es war der erste Torschuss der Gäste in der zweiten Halbzeit. Jetzt war der Bann gebrochen, und nur eine Minute später erhöhte John Haucke auf 0:3. Dies war die Vorentscheidung im Spiel. Jetzt ging es munter hin und her und beide Mannschaften hatten Möglichkeiten zu Toren. In der 33. Minute dann der längst fällige Anschlusstreffer durch Arne, welcher die Gästeabwehr wie Slalomstangen stehen ließ und überlegt zum 1:3 einschob. Leider blieben weitere Chancen durch Yousef, Noah Richter und Arne ungenutzt. Eine Minute vor Schluss war dann erneut John Haucke zur Stelle, der mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag für den 1:4 Endstand sorgte.
Nach dem Spiel waren sich beide Trainerseiten einig, dass man ein Spiel auf Augenhöhe gesehen hatte. An dieser Stelle gratulieren wir dem Team aus Teichel zum verdienten Staffelsieg.

Für unsere Mannschaft steht am Ende der ersten Saison im Spielbetrieb Platz fünf mit einem Torverhältnis von 45:47 Toren. Ein ausführlicher Rückblick auf die zweite Saisonhälfte folgt in den nächsten Tagen.

Aufstellung

Kira Kopp, Max Schwartz, Noah Muffel (37. Nils Reitmann), Tom Olschak (25. Maddox Kleeberg), Yousef Lahimiss, Alfred Ortloff, Noah Richter (38. John Krünes), Arne Kröckel, Ersatz: Phil Lehmann
Torfolge: 0:1 Lenny Ohlhorst (12.), 0:2 Michel Fink (27.), 0:3 John Haucke (28.), 1:3 Arne Kröckel (33.), 0:4 John Haucke (39.)

Stefan Muffel

 



SG SSV GW Gräfenthal – F-Junioren 4:0 (0:0)

Negativserie der letzten Wochen hält an

Die Mannschaft spielte in der ersten Halbzeit super Fußball und verliert das Spiel erneut nach schwacher zweiter Hälfte. Das ist das Fazit der letzten Auswärtspartie der F-Junioren in dieser Saison vom Freitag in Gräfenthal.

Das Trainerteam musste wie in den Vorwochen auch diesmal das Team wieder umstellen, da erneut drei Spieler (beide Noa`s und Leon) nicht zur Verfügung standen. So spielte Kira wieder als Feldspieler, Nils sowie John rückten in die Anfangsformation. Mit Danilo Iffland konnte in den letzten Wochen ein neuer Spieler im Team begrüßt werden, welcher ab sofort die Position des Torhüters besetzen wird.

Von Anfang an, entwickelte sich wie bereits in den Vorwochen das Spiel auf das Tor des Gegners. Bereits nach zwei Minuten die erste Ecke und somit Gefahr für die Heimmannschaft, allerdings verfehlte der Schuss von Arne das Tor nur um wenige Zentimeter.

Und weiter ging es Richtung Gräfenthaler Tor, Chancen im Minutentakt durch Arne, Max und Alfred konnten nicht genutzt werden. Entweder die Schüsse verfehlten das Tor um wenige Zentimeter oder der Torwart konnte die Bälle entschärfen. In der zehnten Minute dann die größte Chance für uns, allerdings stand einem Schuss von Arne der Pfosten im Weg. In der 15. Spielminute dann die größte Chance für Gräfenthal, den Schuss von der Strafraumgrenze konnte Danilo aber toll parieren. Vier Minuten später konnte sich Danilo erneut mit einer tollen Parade auszeichnen und verhinderte so die Führung der Heimmannschaft. So ging es mit einem 0:0 in die Pause. Wie in den Vorwochen auch, hatten wir deutlich mehr Ballbesitz und die größeren Chancen.

In der Halbzeitansprache appellierten die Trainer noch, nicht die gleichen Fehler wie in den Vorwochen zu machen und das Spiel aus der Hand zu geben.

Die zweite Halbzeit begann, und das Bild der letzten Wochen wiederholte sich. Von Spielfluss des ersten Durchgangs war nichts mehr zu sehen, stattdessen baut Gräfenthal von Beginn an Druck auf unser Tor auf. Danilo ist es zu verdanken, dass wir in der 25. Minute nicht das erste Tor kassieren. In der 29. Minute ist auch er dann machtlos. Durch einen Fehler der Abwehr erzielte Erik Schönheit das 1:0 für die Gastgeber. Für unsere Angreifer ist in der Folgezeit meist an der Strafraumgrenze Schluss, einzig ein Freistoß vom Max welcher gefährlich vor das Tor der Gastgeber kommt. In der 35. Minute schläft erneut unsere Abwehr, und wiederum Erik Schönheit erhöht auf 2:0. Jetzt ging nichts mehr nach vorn, fast jeder Ball ging verloren und Gräfenthal hatte nun Chance über Chance. In der 37. und 38. Minute erhöhte Norick Knopf auf 3:0 und 4:0.

Für Mannschaft und Trainer ein Spiegelbild der vergangenen Wochen. Erste Halbzeit super gespielt, aber wieder verpasst die Tore zu machen, in der zweiten Halbzeit das Spiel wieder aus der Hand gegeben. Somit verlieren wir das vierte Spiel in Folge.

Am Samstag (01.06.19), 9.00 Uhr steht auch schon das letzte Spiel der Saison gegen unsere Freunde aus Teichel auf dem Spielplan. Gespielt wird wie immer auf dem Sportplatz Schillershöhe.

Aufstellung

Danilo Iffland, Kira Kopp, Max Schwartz, Nils Reitmann (30. Phil Lehmann), Felix Werner, John Krünes (21. Maddox Kleeberg), Alfred Ortloff, Arne Kröckel

 Torfolge: 1:0 Erik Schönheit (29.), 2:0 Erik Schönheit (35.), 3:0 Norick Knopf (37.), 4:0 Norick Knopf (38.)

 Stefan Muffel



F-Junioren – TSV Zollhaus 0:7 (0:2)

 

Deutliche Niederlage nach starker erster Halbzeit

Am Samstagvormittag,war mit dem TSV Zollhaus der Tabellenzweite zu Gast auf dem Sportplatz Schillershöhe. Das Trainerteam konnte nach langer Zeit erstmals wieder auf den kompletten Kader zurückgreifen, und entsprechend viel hatte man sich vorgenommen.

Mit einer eher defensiven Ausrichtung des Spielsystems wollte man den Gegner attackieren, und so zu Ballverlusten zwingen. Unsere Angreifer sollten über schnelle Konter für Gefahr sorgen.

Von Beginn an ging man mutig in die Zweitkämpfe und zwang die eigentlich sonst so sicher spielenden Zollhäuser zu Ballverlusten. Die erste Chance dann in der fünften Spielminute für Arne, allerdings konnte der Torhüter der Gäste den Ball mit einer starken Parade entschärfen. Die Gäste kamen dann in der neunten Minute zum ersten Mal gefährlich vor unser Tor. Der Schuss aus der zweiten Reihe hatte es in sich und sprang von der Unterkante der Latte wieder zurück ins Feld. Durchatmen und weiter ging es.

Das Team war im Gegensatz zu den Vorwochen nicht wieder zu erkennen. Es stimmte an Laufbereitschaft, Einsatzwillen und was man hervorheben muss, an der mannschaftlichen Geschlossenheit. Ging ein Ball verloren, stand ein zweiter oder dritter Spieler bereit und klärte die Situation. Die größte Chance dann in der 14. Minute, als Noah Richter frei vorm Tor stehend am erneut stark haltenden Gästetorwart scheitert. Als alle schon gedanklich mit einem 0:0 in der Halbzeit waren, schlug Zollhaus eiskalt zu. Mit einem Doppelschlag in der 19. und 20. Minute sorgte Zollhaus für den 0:2 Halbzeitstand. Der Jubel unter den zahlreich anwesenden Gästefans war entsprechend groß und auch den Gästetrainern merkte man die Erleichterung an.

Für unsere Trainer hieß es jetzt Aufbauarbeit zu leisten, so knapp vor der Pause die beiden Tore hinzunehmen ist sehr bitter.

Die zweite Halbzeit begann, und man merkte der Mannschaft eine gewisse Unsicherheit an, was sicher an den beiden Treffern so kurz vor der Pause lag. Nach vier gespielten Minuten erhöhte Zollhaus auf 0:3. Auf unserer Seite lief nun nicht mehr viel zusammen. Alles, was die Mannschaft in der ersten Halbzeit auszeichnete, klappte nun nicht mehr. Zollhaus erhöhte den Druck und Kira im Tor konnte sich mit tollen Paraden auszeichnen. Allerdings war sie in der 28. Spielminute machtlos und die Gäste erhöhten auf 0:4. Die Luft war nun raus, und die Trainer wechselten aller Spieler ein, so dass jeder auch zu Spielzeit kommen sollte. Mit drei weiteren Treffern in der 30., 35. und 39. Minute sorgte Zollhaus für den am Ende verdienten 0:7 Endstand.

Nach Spielende sprachen die Trainer von der besten Halbzeit der gesamten Saison, zeigten sich aber auch enttäuscht über den Einbruch in der zweiten Spielhälfte.

Bereits am Freitag steht für die Mannschaft das letzte Auswärtsspiel der Saison auf dem Plan. Ab 17.30 Uhr sind wir zu Gast bei den Sportfreunden aus Gräfenthal.

 

Aufstellung:

Kira Kopp, Max Schwartz, Noah Muffel (19. John Krünes), Leon Gehrmann, Felix Werner (29. Nils Reitmann), Alfred Ortloff (29. Maddox Kleeberg), Noah Richter (35. Phil Lehmann), Arne Kröckel

 

Torfolge: 0.1 Rehwald (19.), 0:2, 0:3 Sablowski (20., 24.), 0:4 Reichmann (24.), 0:5 Dießel (30.), 0:6 Reichmann (35.), 0:7 Rehwald (39.)

 

Stefan Muffel

 


F Junioren - TSV Bad Blankenburg – SG FC Einheit Rudolstadt 1:0 (0:0)

 

Verletzungssorgen und schwache Leistung führen zu Niederlage

 

Am Freitag, 17 Uhr, stand für unsere Mannschaft das Auswärtsspiel beim TSV in Bad Blankenburg auf dem Spielplan. Bereits vor dem Spiel hieß es für das Trainerteam einige Umstellungen vorzunehmen. Leon Gehrmann und Arne Kröckel fehlten verletzungsbedingt, wobei zweiter eigentlich unser Torjäger vom Dienst zumindest als Torhüter ins Spiel gehen sollte. Kira spielte dafür im Mittelfeld und auch für die anderen Spieler hieß es auf zum Teil ungewohnten Positionen zu spielen.

 

Man merkte der Mannschaft von Anfang an eine gewisse Unsicherheit an, und so war die Heimmannschaft in den ersten Minuten auch spielbestimmend. Immer wieder kamen die Blankenburger gefährlich vor unser Tor. Arne konnte sich in dieser Phase zweimal auszeichnen, oder die Schüsse gingen knapp am Tor vorbei. Die wenigen Angriffe unseres Teams endeten meist am Strafraum der Gastgeber.

 

Es dauert bis zur zwölften Minute, als unser erster sehenswerter Angriff auf das Tor der Blankenburger lief. Im letzten Moment konnte die Abwehr den Schuss von Noah Richter zur Ecke klären. Um die Ecke schnell auszuführen, holte Noah den Ball selber, stieß aber beim Einlaufen aufs Spielfeld unglücklich mit einem Pfeiler zusammen und blieb minutenlang am Boden liegen. Sofort waren Trainer und Betreuer zu Stelle, nach der Behandlung auf dem Spielfeld ging es für Noah, wenn auch angeschlagen weiter. Zu allem Überfluss verletzte sich Max Schwartz in einem Zweikampf kurz vor der Halbzeit. Für ihn ging es erstmal nicht mehr weiter, er sollte aber später wieder ins Spiel zurückkehren. So rettete man sich mit einem 0:0 in die Pause.

 

Die zweite Hälfte begann und Kira und Arne wechselten wieder die Positionen. Das Spielgeschehen blieb aber das gleiche, Bad Blankenburg mit mehr Einsatzwillen und Zug zum Tor. Und so fiel nach einer schön ausgeführten Ecke in der 24. Spielminute das verdiente 1:0 der Gastgeber. Nur zwei Minuten später verhinderte Kira mit einer super Parade das 2:0 für die Heimmannschaft. Bad Blankenburg ließ es nun etwas ruhiger angehen und so hatten wir durch Chancen von Arne und Noah Richter die Möglichkeit zum Ausgleich, allerdings scheiterten beide am Torhüter.

 

Am Ende steht eine verdiente 1:0 Auswärtsniederlage zu buche. Am Freitag, 17:30 Uhr steht bereits das nächste Auswärtsspiel auf dem Plan, Gegner ist die Mannschaft aus Oberweißbach.

 

Aufstellung

Arne Kröckel, Noah Muffel, Max Schwartz (19. Maddox Kleeberg), Nils Reitmann (30. John Krünes), Kira Kopp, Felix Werner (35. Phil Lehmann), Noah Richter, Alfred Ortloff

 

Torfolge: 1:0 (24.) Reichenbächer

 

Stefan Muffel




F-Junioren (Kreisliga, Staffel 5)

 

F-Junioren - FC Saalfeld 2:4 (0:4)

Verdiente Heimniederlage nach schwacher erster Halbzeit

Am Samstag stand für unser Team das zweite Heimspiel in Folge auf dem Spielplan. Mit dem FC Saalfeld empfingen wir den Tabellendritten auf dem Sportplatz Schillershöhe. Mit einem Sieg hätten wir nach Punkten mit Saalfeld gleichziehen können.

Von Beginn an, nahmen die Gäste aus Saalfeld das Spielgeschehen an sich und erarbeiteten sich Torchancen. Bereits nach zwei Spielminuten lag der Ball im Tor. Vorausgegangen war ein schöner Angriff der Gäste, wobei unsere Abwehr hier nicht gut aussah. Kira Kopp im Tor war es zu verdanken, dass wir in den nächsten Minuten keine weiteren Treffer hinnehmen mussten. Allerdings war Kira in der 13. Minute machtlos, und so erhöhten die Saalfelder auf 0:2. Die erste Chance für uns dann in der 15. Minute, allerdings scheiterte Arne am starken Saalfelder Keeper. Im Gegenzug bekam unsere Abwehr keinen Zugriff und die Gäste erhöhten, völlig verdient auf 0:3 (16.). Mit dem Pausenpfiff erhöhte Gästestürmer Jonas Graf noch auf 0:4 (20.). Die Halbzeitansprache der Trainer fand kurz und knapp auf dem Spielfeld statt. Die Mannschaft ging dann ohne Trainer in die Kabine und machte selber einen „Matchplan" für die zweite Halbzeit.  Das Team kam jetzt wie ausgewechselt aus der Kabine und spielte endlich den Fußball, den sich die Trainer vorstellen. Max und Arne wirbelten die Gästeabwehr nun durcheinander, allerdings verfehlten die Schüsse das Tor nur um Zentimeter. Saalfeld kam in dieser Phase nur noch selten vor unser Tor, und wenn, war Kira oder die jetzt sicher stehende Abwehr um Nils, Felix und Noah Muffel zur Stelle. In der 34. Minuten wurde das Team endlich für seinen Kampfgeist belohnt. Nach schönem Zuspiel von Arne schob Noah Richter locker zum 1:4 ein. Max Schwartz verkürzte nur zwei Minuten später auf 2:4. Und weiter ging es in Richtung Saalfelder Tor, allerdings scheiterten Max, Alfred und Noah Richter dreimal am Torwart der Gäste. Leider wurde die tolle Aufholjagd in der zweiten Halbzeit nicht von Erfolg gekrönt. Bereits am Donnerstag, 17 Uhr empfangen wir zum Nachholspiel die Sportfreunde aus Kaulsdorf auf dem Sportplatz Schillershöhe. Es war die vierte Niederlage für unsere F-Junioren. Dagegen stehen auf der Habenseite sechs Siege und mit 18 Punkten derzeit ein 4. Platz.

Aufstellung

Kopp, Ortloff, Richter, Werner, Kröckel, Muffel, Reitmann, Schwartz (Lehmann)

Torfolge: 0:1 Herbig (2.), 0.2 Fischer (13.), 0:3 Kunze (16.), 0:4 Graf (20.), 1:4 Richter (34.), 2:4 Schwartz (38.)


F-Junioren - SG FSV Oberweißbach 8:0 (3:0)

Durchwachsener erster Halbzeit folgt starke zweite Hälfte

Am Sonntag, 9.00 Uhr stand für unsere Mannschaft das erste Heimspiel auf dem Plan. Gast auf dem Kunstrasenplatz war die SG FSV Oberweißbach. Ohne die fehlenden Offensivspieler Alfred Ortloff und Noah Richter musste das Trainertrio die Mannschaft umstellen. Im Tor stand wie immer Kira Kopp, davor die Defensivreihe mit Max Schwartz, Noah Muffel und Nils Reitmann. Im Mittelfeld spielte Felix Werner auf seiner angestammten Position. Die Offensivreihe bildeten Arne Kröckel, Leon Gehrmann und der zum ersten Mal von Beginn an spielende Maddox Kleeberg. Nach kurzer Abtastphase hatte Arne in der vierten Minute die große Chance zur Führung, allerdings ging sein Schuss knapp am Tor vorbei. Von da an ging es nur in Richtung Gästetor, man merkte dem Team aber in einigen Situationen die frühe Anstoßzeit (vielleicht auch bedingt durch die Zeitumstellung) an. Die Mannschaft erspielte sich viele gute Chancen, allerdings brachte man den Ball einfach nicht am Torwart vorbei. Arne war es dann vorbehalten, mit einem sehenswerten Treffer seine Mannschaft in der neunten Spielminute in Führung zu bringen. Nur eine Minute später erhöhte Leon auf 2:0. In der 16. Minute war es wiederum Arne, der zur 3:0 Pausenführung erhöhte. Anmerken muss man auch, dass den Gästen bis zur Pause nicht ein Torschuss gelang, was auch an der starken Defensivleistung von Max, Noah, Felix und Nils lag. Mit Beginn der zweiten Halbzeit fanden nun auch die Gäste in Spiel. In den ersten fünf Minuten nach der Pause hatten beide Mannschaften ihre Chancen, wobei sich Kira im Tor zweimal stark haltend auszeichnen konnte. In der 28. Minute leitete dann Max mit einem schönen Treffer zum 4:0 eine starke Schlussphase ein. Maddox Kleeberg mit seinem ersten Saisontreffer erhöhte in der 30. Spielminute auf 5:0. Der zum ersten Mal im Kader stehende Phil Lehmann hatte dann die nächste Großchance, allerdings ging sein Schuss nur Zentimeter am Tor vorbei. In der Folgezeit vergaben Arne, Leon und Max mehrere gute Chancen. Mit drei Toren in Folge (37., 39., 40.) sorgte Arne für den verdienten 8:0 Endstand.

Nach Spielende waren sich die Trainer einig, dass die Mannschaft die Pausenansprache umgesetzt hat und somit eine starke zweite Hälfte spielte.

Aufstellung

Kira Kopp, Noah Muffel, Max Schwartz, Nils Reitmann, Felix Werner, Leon Gehrmann, Maddox Kleeberg (31. Phil Lehmann), Arne Kröckel

 Torfolge: 1:0 Arne Kröckel (9.), 2:0 Leon Gehrmann (10.), 3:0 Arne Kröckel (16.), 4:0 Max Schwartz (28.), 5:0 Maddox Kleeberg (30.), 6:0, 7:0, 8:0 Arne Kröckel (37., 39., 40.)

 Am kommenden Samstag 10.30 Uhr empfangen wir mit dem FC Saalfeld den Tabellendritten, welcher drei Punkte vor uns liegt.

 Stefan Muffel



F-Junioren (Kreisliga)

SG Unterloquitzer SV - F-Junioren 0:6 (0:4)

Durchschnittliche Leistung reicht zum 6:0 Auswärtssieg

Das ist der letzte Bericht von den Vereinsspielen des Wochenendes. Natürlich werden wir weitere Informationen gern zu den bisherigen Beiträgen dazu stellen.Um es vorweg zu nehmen, die Mannschaft konnte spielerisch nicht an die beiden überzeugenden Leistungen der Testspiele gegen Teichel und Saalfeld anknüpfen, erreichte am Ende aber einen Auswärtssieg.Am Sonntagmorgen reisten wir zum ersten Spiel der Rückrunde nach Leutenberg, wo uns die SG Unterloquitzer SV empfing. Von Beginn an entwickelte sich das Spiel auf das Tor der Heimmannschaft. In den ersten  Minuten wurde schöner Kombinationsfußball gespielt, allerdings war an der Strafraumgrenze Schluss damit. Hier spielte die Mannschaft dann zu umständlich. Die erste große Chance hatte dann Alfred in der fünften Minute. Nach schöner Einzelleistung scheiterte er am Torwart. Eine Minute später traf Arne mit einem sehenswerten Treffer von der Strafraumgrenze zum verdienten 1:0 für unser Team. In der neunten Spielminute war dann Noah Richter zur Stelle und erhöhte auf 2:0. Nun gab es Chancen im Minutentakt, allerdings scheiterten Arne, Alfred und Noah Richter am Torwart der Unterloquitzer. Leon Gehrmann war es, der nach schöner Einzelleistung in der 16. Minute auf 3:0 erhöhte. In der 19. Spielminute dann wieder eine unserer vielen Chancen, der Torwart der Heimmannschaft konnte den Ball nur nach vorn abwehren, hier stand Noah Richter genau richtig und schob den Ball aus kurzer Distanz zur 4:0 Pausenführung ein. Unterloquitz musste zur zweiten Halbzeit verletzungsbedingt mit nur sieben Spielern antreten. Wer jetzt gedacht hatte, dass man das Ergebnis in die Höhe schraubt und etwas für unser Torverhältnis tut, wurde enttäuscht. Bis zum Strafraum kombinierte unser Team schön, allerdings war dann meist Schluss. Und wenn die Bälle aufs Tor kamen, war der beste Spieler auf dem Platz zur Stelle. Der Torhüter der Unterloquitzer brachte unsere Spieler mit seinen Paraden zur Verzweiflung. Es dauert bis zur 32. Minute ehe das nächste Tor fiel. Der eingewechselte Maddox Kleeberg scheiterte mit seinem Schuss am Torwart. Den abgewehrten Ball schob der ebenfalls eingewechselte Nils Reitmann mit seinem ersten Saisontor zum 5:0 ein. Ein Lob muss man Max Schwartz, Noah Muffel und Felix Werner aussprechen, welche die wenigen Angriffe der Heimmannschaft meist an der Mittellinie zu stoppen wussten. In der 35. Minute hatten viele den Torschrei schon auf den Lippen, als Max mit einem sehenswerten Freistoß am Torhüter scheiterte. Leon Gehrmann mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag, sorgte in der 39. Spielminute mit dem 6:0 für den Endstand in dieser Partie. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle, an die wieder zahlreich mitgereisten Eltern, Großeltern, Verwandten und Freunde, welche für tolle Stimmung am Spielfeldrand sorgten.

Nächste Woche erwarten wir dann zu Hause zum Nachholspiel die Mannschaft aus Oberwe

Aufstellung:

Kira Kopp, Noah Muffel, Max Schwartz, Leon Gehrmann, Felix Werner, Noah Richter (21. Maddox Kleeberg), Alfred Ortloff (24. Nils Reitmann), Arne KröckelTorfolge: 0:1 Arne Kröckel (6.), 0:2 Noah Richter (9.), 0:3 Leon Gehrmann (16.), 0:4 Noah Richter (19.), 0:5 Nils Reitmann (32.), 0:6 Leon Gehrmann (39.)

Stefan Muffel


F-Junioren (Kreisliga, Staffel 5)

 

SG Traktor Teichel - F-Junioren 5:0 (3:0)

 

Verdiente Niederlage beim ungeschlagenen Spitzenreiter

Vom Trainerteam spielerisch und taktisch eingestellt und mit der Hoffnung in Teichröda für eine Überraschung zu sorgen, mussten unsere F Junioren am Samstag 11 Uhr beim Tabellenführer antreten. Bereits nach 30 gespielten Sekunden hatten die Gastgeber die erste einhundertprozentige Chance. Weitere 30 Sekunden später dann die nächste Großchance für den Tabellenführer.

Die Heimmannschaft spielte Angriff für Angriff auf unser Tor, und so fiel in der vierten Spielminute das 1:0 für den Gastgeber. Weitere Tore zum 2:0 (9.) und 3:0 (10.) durch Michel Fink ließen uns früh auf die Verliererstraße geraten. In der 18. Minute dann die größte Chance für unsere Jungs durch Alfred Ortloff, welcher der Schlussmann aus Teichel mit einer schönen Parade entschärfte.

Kira Kopp im Tor war es zu verdanken, dass es zur Pause nur 3:0 stand.

Die Heimmannschaft setzte nach der Pause weiter zum Sturmlauf an, und so fielen in der 27. und 30. Minute die Treffer zum 4:0 und 5:0. Nun nahm Teichel etwas das Tempo aus dem Spiel und wir sollten auch einige Torchancen haben. Am Ende steht ein verdienter Sieg der Gastgeber, gegen enttäuschte Gäste aus Rudolstadt.

Nach Ende der Hinrunde steht für uns Platz fünf in der Tabelle. Mit 12 Punkten (vier Siege, drei Niederlagen) und einen Torverhältnis von 23:23 Toren, ist man aber weiter auf Schlagdistanz zu Platz drei. In den nächsten drei Monaten gilt es weiter fleißig zu trainieren um Mitte März wieder anzugreifen.

Aufstellung:

Kopp, Gehrmann, Ortloff (27. Passon), Werner, Kröckel (5. Olschak), Reitmann, Kassner (21. Muffel), Schwartz

Torfolge: 1:0 Fischer (4.), 2:0, 3:0 Finke (9., 10.), 4:0 Fischer (27.), 5:0 Rose (30.)

An dieser Stelle, ein großes Dankeschön an das Trainerteam Ronny Unger, Mathias Schwartz und Marco Eßler sowie den vielen fleißigen Helfern hinter der Mannschaft. Desweiteren möchte sich die Mannschaft bei allen Eltern, Großeltern und Fans für die tolle Unterstützung bei den Heim- und Auswärtsspielen bedanken.

Stefan Muffel



F-Junioren (Kreisliga, Staffel 5)


F-Junioren - SG SSV GW Gräfenthal 2:0 (1:0)


 Verdienter Sieg im Duell von Tabellennachbarn


Von Beginn an machten unsere F Junioren Druck und kamen immer wieder zu Torschüssen. Der Gast aus Gräfenthal kam nur selten zu Entlastungsangriffen, welche aber durch unsere starke Abwehr abgefangen werden konnten. Nach schöner Einzelleistung von Arne Kröckel fiel kurz vor der Pause (18. min) das erlösende 1:0.

Nach der Pause das gleiche Bild wie in Halbzeit eins. In der 27. min dann ein schönes Freistoßtor von Max Schwartz, der mit seinem starken Schuss dem Gästetorwart keine Chance ließ. Die Heimmannschaft ließ es nun etwas ruhiger angehen, wodurch die Gäste auch zu einigen Torschüssen kamen.

Alles in allem ein verdienter Heimsieg unserer Jungs und Mädchen. Nächste Woche geht es dann zum bisher ungeschlagenen Tabellenführer nach Teichröda.


Aufstellung:


Kopp, Gehrmann, Ortloff (28. Olschak), Richter (35. Kassner), Werner, Kröckel, Reitmann, Schwartz


Torfolge: 1:0 Kröckel (18.), 2:0 Schwartz (27.)


Stefan Muffel



F-Junioren (Kreisliga, Staffel 5)

 TSV Zollhaus I - F-Junioren 9:0 (5:0)

 Tapfere Gäste waren chancenlos

Von Anfang an war klar, dass die Partie für die jungen Akteure der Spielgemeinschaft ganz schwer werden würde. Der Gastgeber hatte ganz einfach die stärkeren Einzelspieler in seinen Reihen. Lukas Rehwald und Robin Wiebecke schossen allein acht der neun Tore, wobei sie sich jeweils zu Beginn der Halbzeiten in Szene setzten und einfach nicht zu stoppen waren. So sehr sich auch die Gäste gegen die hohe Niederlage wehrten und die Trainer samt Mannschaftsleiter von außen versuchten, das Team zu lenken - Zollhaus, immerhin Zweiter in der Kreisliga, Staffel 5, war an diesem frostigen Sonntagvormittag einfach eine Nummer zu groß für den Tabellenfünften. Der empfängt am Samstag (03.11.) zum nächsten Punktspiel die SG SSV Gräfenthal (4.)

 Aufstellung:

Kleeberg, Ortloff, Richter (16. Kassner), Werner, Kröckel, Muffel (7. Gehrmann), Olschak (30. Passon), Schwartz

 Torfogle: 0:1, 0:2, 0.3 Rehwald (5., 7., 9.), 4:0, 5:0, 6:0, 7:0 Wiebecke (10., 20., 22., 25.), 8:0 Rehwald (34.), 9:0 Reichmann (38./Strafstoß)



F-Junioren (Kreisliga, Staffel 5)

 F-Junioren - TSV Bad Blankenburg 3:2 (2:2)

Heimsieg nach wechselvollem Spielverlauf

Vier Tore fielen in dieser Partie in den ersten elf Minuten. Nach der Führung der Gastgeber durch Arne Kröckel drehte der TSV die Partie und zog seinerseits in Front. Felix Werner konnte ausgleichen und war in der zweiten Halbzeit auch der Siegtorschütze, indem er einen Strafstoß verwandelte.Damit war der dritte Sieg im vierten Spiel für den Tabellenzweiten perfekt. Der empfängt nach einer Pause am 21.10. die SG FSV Oberweißbach (8.).

Aufstellung

Hopf, Schwartz, Kopp, Ortloff, Werner, Kröckel (36. Passon), Muffel (25. Kleeberg), Reitmann

Torfolge: 1:0 Kröckel (1.), 1:1 Reichenbächer (4.), 1:2 Schleiffer (6.), 2:2, 2:3 Werner (11., 32./Strafstoß)


F-Junioren (Kreisliga, Staffel 5)

 

FC Saalfeld - F-Junioren 4:2 (2:1)

 

Erste Niederlage im dritten Spiel

 

Im dritten Spiel kassierten die F-Junioren, die nun Tabellendritter sind,  beim FC Saalfeld (2.) ihre erste Niederlage. Nach dem Rückstand (8.) glich Arne Kröckel nur wenig später (11.) aus. Aber der Gastgeber schaffte noch vor dem Seitenwechsel die erneute Führung (15.). Die baute er nach der Pause um zwei weitere Treffer aus (22., 25.), Kröckel gelang nach einer halben Stunde nur noch etwas Ergebniskosmetik.

 

Am 15.09.18 geht es für die Mannschaft von Ronny Unger mit dem Heimspiel gegen den TSV Bad Blankenburg (8.) auf dem Sportplatz Schillershöhe weiter.

 

Aufstellung:

Schwartz, Gehrmann (21. Werner), Kopp, Ortloff, Richter (26. Reitmann), Kröckel, Muffel, Olschak

 

Torfolge: 1:0 Herbig (8.), 1:1 Kröckel (11.), 2.1 Köhler (15.), 3.1, 4.1 Graf (22., 25.), 4:2 Kröckel (30.)


 

F-Junioren (Kreisliga, Staffel 5 und Kreispokal)

 

Sieg im Punktspiel, Aus im Kreispokal

 

F-Junioren - SG Unterloquitzer SV 6:1 (4:1)/F-Junioren - SpG SG Traktor Teichel 0:2 (0:2)

 

Innerhalb von drei Tagen waren die neu gebildeten F-Junioren der Spielgemeinschaft zwei Mal im Einsatz. Zuncäsht stand das Pokalspiel gegen Teichel auf dem Plan. Das verlor die Mannschaft von Ronny Unger. Der Gegner sorgte mit zwei Treffern binnen drei Minuten (12., 15.) für eine frühe Entscheidung.

 

Am 1. September empfing man dann die SG Unterloquitzer SV. Die Gastgeber startete furios und führten nach 14 Minuten bereits mit 4:0.

 

Im zweiten Durchgang trafen sie noch zwei Mal und sicherten sich somit den zweiten Sieg am 2. Spieltag.

 

Am Freitagabend trifft man um 17 Uhr im Auswärtsspiel auf den FC Saalfeld.

 

F-Junioren - SpG SG Traktor Teichel 0:2 (0:2)

Aufstellung:

Schwartz, Gehrmann, Kopp, Ortloff, Richter (31. Passon), Werner, Kröckel (30. Kleeberg), Olschak

 

Torfolge: 0.1 Fin (12.), 0.2 Zymny (15.)

 

F-Junioren - SG Unterloquitzer SV 6.1 (4:1)

Aufstellung:

Schwartz, Gehrmann, Kopp (21. Reitmann), Ortloff, Richter (31. Kleeberg), Werner, Kröckel,, Olschak

 

Torfolge: 1:0 Kleeberg (7.), 2:0 Ortloff (8.), 3:0 Olschak (8.), 4:0 Ortloff 814.), 4:1 Buder (15.), 5.1 Kröckel (26.), 5:1 Olschak (35.)

Seite bearbeiten
3 4 7 6 2 0

Kreisoberliga Mittelthüringen

 Mannschaft   TV   Punkte 
 SV Gehren   47 : 22   27  
 VfB Apolda   33 : 19   26  
 Schöndorfer SV   31 : 25   23  
 SV Schwarza   28 : 24   23  
 Bad Berka   41 : 24   22  
 Gräfinau   28 : 21   22  
 Haarhausen   32 : 22   21  
 SC Weimar II   32 : 37   20  
 Großbreitenb.   31 : 21   18  
 TSV Bad Blank.   35 : 27   18  
 O.-weißbach   20 : 28   18  
 Zottelstedt   22 : 32   16  
 Gräfenroda   25 : 31   15  
 Ilmenau   18 : 52   4  
 Stahl U.-born   5 : 43   3