SV 1883 Schwarza - Fussball


Überragender Turniersieg für die F-Junioren in Pößneck

Am heutigen Sonntag, 18.02.2018 folgten unsere Jungs der SG einer Einladung der Sportfreunde der SG Ranis / Krölpa zum „Hallenturnier der F-Junioren um den Pokal RW Plast 2018".

Gespielt wurde in der Rosenthalhalle in Pößneck in zwei Gruppen zu je 4 Mannschaften für jeweils 10 Minuten.

Unsere Gruppengegner waren die BSG Chemie Kahla, die SG SV Traktor Teichel und der FC Saalfeld.

Gleich im ersten Gruppenspiel gegen die Sportfreunde aus Kahla zeigten unsere Jungs, dass es heute mal mehr werden soll als wieder ein Dritter Platz wie zu den letzten drei Turnieren.

So stand es dank der Tore von Phil, Erik und unser beiden Nicks am Ende hoch verdient 6:0.

Im zweiten Spiel gegen die SG Traktor Teichel taten sich unsere Jungs etwas schwerer, aber auch hier zeigten unsere beiden Nicks, dass sie mit dem Ball umgehen können und stellten früh die Weichen auf Sieg mit 3 Toren in den ersten 5 Minuten. Auch das Gegentor kurz vor Schluss, änderte nichts am verdienten und nie gefährdeten Sieg. Endstand hier 3:1.

Nun war es wieder so weit und der „Angstgegner" Saalfeld stand uns gegenüber. Aber von Nervosität, Unruhe oder etwa Angst wie bei vergangenen Aufeinandertreffen war nichts zu sehen. Und es sollte das Spiel von Nick Engelhard werden! Er war mit seinen 4 Treffern in dieser Partie maßgeblich am Sieg beteiligt. Ein Eigentor und ein selbst geschossenes Tor der Saalfelder besiegelte den tollen 5:1 Erfolg für unsere Jungs. Das bedeutete den Gruppensieg und das Warten auf den Zweiten der anderen Gruppe. Das schafften die Sportfreunde des SV 1990 Ebersdorf. Auch hier zeigte unser Nick Engelhard, was es heißt aus Lagen schießen zu können und erzielte 5 Tore. Ein mit dem Kopf abgefälschter Schuss, landete in unserem eigen Kasten und so stand es am Ende 5:1 und alle freuten sich über den Einzug ins Finale! Gegner war der SV Grün / Weiß Tanna.

Wir erinnern uns, es war auch der SV, der gegen uns das Spiel um Platz 3 bei dem Turnier in Neustadt / O. in der letzten Sekunde mit 0:1 verlor.

Also hieß es für die Trainer noch mal alle Kräfte zu mobilisieren und zu motivieren, was nur geht. So kurz vor dem 1. Turniersieg standen unsere Jungs noch nie. Einmal noch 10 Minuten kämpfen. Und sie taten es. Alle Zuschauer sagten vorher, dass wir Favorit sind und sowieso gewinnen, aber Tanna zeigte auch, dass sie nicht unverdient (1:0 im Halbfinale gg Saalfeld) im Finale standen. Ein goldenes Tor von Nick Schroeder nach einem schönen Solo sorgte für den 1:0 Endstand in einem spannenden Krimi mit Chancen auf beiden Seiten und dem unfassbaren, grandiosen und ersten Turniersieg für unsere Jungs!!!!

Der Jubel und die Freude war riesengroß und wie wir finden, absolut verdient, denn wir als Trainer sehen den Fortschritt und das Engagement aller Spieler vom Torwart Pepe Schmidtchen angefangen, über unseren Abwehrchef Simon Ott und Ballverteiler Erik Pyka bis zu unseren Torgaranten Nick Schroeder und Nick Engelhard.

Und genau dieser erhielt den Pokal für den Torschützenkönig im Turnier mit 11 (!) Toren! Herzlichen Glückwunsch Nick!

Am Ende stehen 5 Siege aus 5 Spielen und 20:3 Tore!

 

Wir bedanken uns bei der Gastfreundschaft der SG Ranis/Krölpa und freuen uns auf unser eigenes Turnier am kommenden Sonntag, 25.02.2018 in der Dreifelderhalle in Rudolstadt!

 

 

Marco Weitsch


F-Junioren erreichen als „Lucky Loser" die Hauptrunde bei Futsal – Meisterschaft

 

Am Sonntag, 14. Januar 2018 wurde in der Dreifelderhalle in Rudolstadt die Vorrunde 6 zur Hallenkreismeisterschaft des TFV-KFA Mittelthüringen ausgespielt.

 

Die halbe Staffel 5 der Kreisliga traf sich zum fußballerischen Schlagabtausch, wobei jeder wusste, dass es spannende und knappe Spiele werden würden.

Im ersten Spiel unserer SG war der Gegner der FC Saalfeld. Trotz sehr guter Chancen ging der Auftakt knapp und sehr ärgerlich mit 1:2 verloren. Torschütze war, der Sohn von Co Trainer Denis Kazmierczak, Phil Kindermann. Im zweiten, unglaublich spannenden Spiel, hieß es am Ende 1:0 für unsere Jungs gegen den TSV Bad Blankenburg durch den goldenen Treffer von Oliver Reinke!

Nun hieß es gegen stark spielende Jungs aus Gräfenthal konzentriert zu bleiben. Alle hatten das Spiel in der Liga im Hinterkopf (3:4), wobei Lenny Windorf alle 4 Gegentore schoss. Aber unser Simon Ott machte seine Aufgabe überragend und schaltete Lenny Windorf während des gesamten Spiels aus. So endete die Partie leistungsgerecht 0:0.

Im letzten Spiel an diesem Tag hieß der Gegner Oberweißbach, die am Ende verdient mit 0:2 gegen unsere Jungs verloren. Die Treffer erzielten unsere beiden Nicks, Nick Schroeder und Nick Engelhard.

So steht unterm Strich ein sehr guter 3. Platz mit 7 Punkten und 4:2 Toren, und durch die „Lucky Loser" Regelung hat das für das Erreichen der Hauptrunde gereicht!

(1.Gräfenthal, 2.Saalfeld, 4.Bad Blankenburg, 5.Oberweißbach).


 

Großes Lob, auch von den anwesenden Verantwortlichen des KFA, verdient unser Schlussmann am heutigen Tag, Björn Wild, der uns an diesem Tag mehr als nur einmal zeigte, was er kann und welch Rückhalt er für die Mannschaft ist.

Die Trainer blieben ihrer Linie treu und setzten, trotz großer spielerischer Unterschiede, alle Spieler ein, die an diesem Tag nicht krank waren.

 

Am nächsten Wochenende, 21.01.2018 geht die Reise zur Hauptrunde nach Geraberg, wo man auf Wachsenburg Haarhausen, den FC Saalfeld und SC 1903 Weimar trifft.

 

Es spielten: B.Wild, S.Ott, B.Marter, V.Weitsch, P.Kindermann, F.Wohlfahrt, B.Müller, E.Krannich, N.Schroeder, N.Engelhard, E.Pyka, F.Felbel, O.Reinke

 

 

Marco Weitsch




Hinrundenbilanz der F-Junioren in der Kreisliga Staffel 5: 5. Platz mit einer Hängepartie
Nick Schröder traf am häufigsten/15 Spieler im Einsatz

Trainer Marco Weitsch blickt bei der Bilanz auf die Partien seiner Mannschaft in der Kreisliga, Staffel 5, zurück und lässt uns so noch einmal an der Chronolgie des Spieljahres teilhaben: „Die Saison startete mit drei Siegen in Folge. Zwei torreiche Spiele (11:3 und 10:2) in der Liga und einen in der ersten Pokalrunde gegen den FC Saalfeld (4:3).

Mit dem 0:1 gegen Bad Blankenburg fand man einen starken Kontrahenten in der Liga, aber die Köpfe hingen nicht lange und man feierte einen grandiosen 11:0 Sieg in der zweiten Pokalrunde gegen den TSV Zollhaus.

In der Liga verlor man wiederum ein Spitzenspiel knapp mit 3:4 gegen GW Gräfenthal und im Achtelfinale des Pokals war es der TSV Langewiesen, die mit 4:2 die Oberhand behielten.

In der Liga sollte ein 9:2 gegen Gräfinau-Angstedt wieder für Freude sorgen und auch das gerechte 2:2 gegen Saalfeld machen unterm Strich den derzeitigen 5. Platz (ein Nachholspiel fehlt) mit einem Torverhältnis von 35:10, zehn Punkten bei drei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen."

15 Spieler kamen zum Einsatz: Nick Engelhard, Phil Kindermann, Paul Köhler, Elias Krannich, Simon Ott, Nick Schröder, Vincent Weitsch, Felix Wohlfarth (6), Erik Pyka, Pepe Schmidtchen, Björn Wild (5), Ben Marter, Oliver Reinke (4), Bruno Möller (1).

Die erfolgreichsten Torschützen sind Nick Schroeder (19) und Nick Engelhard. (11). Außerdem trafen: Phil Kindermann (2) sowie Erik Pyka, Oliver Reinke und Fabian Wohlfarth (1).

Nach der Winterpause geht es in der Kreisliga weiter mit dem Nachholspiel am 10.03.18 gegen Teichel (H).

Hartmut Gerlach

 

F-Junioren verabschieden sich vom Fußballjahr 2017

mit einem hervorragenden 3.Platz beim Hallenturnier in Arnstadt

 

Am heutigen Donnerstag, 28.12.17 waren die F-Junioren zu Gast beim 6. Kinder- und Jugend ARNSTROM Pokal 2017 in Arnstadt.

An diesem Tag sollte sich die Grausamkeit des Fußballs zeigen! Aber erstmal von Anfang an. Sechs Mannschaften sollten im Modus Jeder gegen Jeden á 10 Minuten den Sieger ermitteln.

Die ersten drei Spiele gegen Eintracht Kirchheim, SG Großbreitenbach und Gastgeber SV Arnstadt wurden souverän gewonnen und im vierten Spiel stand man den bis dahin ebenfalls ungeschlagenen Jungs aus Haarhausen gegenüber. Es war bis zum Schlusspfiff eine spannende Partie, welche auch keinen Sieger verdient hatte und man trennte sich ungewöhnlich für ein Hallenturnier 0:0.

Das große Rechnen bei allen Eltern, Trainern und Betreuern begann, wie man nun das letzte Spiel wie hoch gewinnen müsste und und und… Aber man musste auch das letzte Spiel gegen den TSV Langewiesen erstmal gewinnen oder zumindest unentschieden spielen um Platz 2 zu erreichen! Und so kam es, dass ein Fehler zum 0:1 führte und man sich schlussendlich mit Platz 3 zufrieden geben musste.

Die tiefe Enttäuschung stand den Jungs ins Gesicht geschrieben, weil man mit 3 Siegen, 1 Unentschieden und nur einer Niederlage und einem tollen Torverhältnis von 13:2 „nur" Dritter wurde.

 

Sicherlich kann man sagen hätte, wäre, wenn, aber am Ende steht ein fantastischer 3. Platz bei diesem Turnier und darüber hinaus stellten wir mit unserem Nick Schroeder den Besten Spieler des Turniers!

 

Wir bedanken uns bei den Sportfreunden aus Arnstadt für die Gastfreundschaft und wünschen weiterhin maximale Erfolge.

 

SG SV – Großbreitenbach     4:0 (2xN.Engelhard, N.Schroeder, E.Krannich)

SG SV – Kirchheim               5:0 (2xN.Schroeder, 2xF.Felbel, N.Engelhard)

SG SV – Arnstadt                  4:1 (N.Engelhard, N.Schroeder, P. Kindermann, E. Krannich)

SG SV – Haarhausen             0:0

SG SV – Langewiesen           0:1

 

Die F Junioren und Trainer Marco Weitsch und Denis Kazmierczak wünschen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018 und einen sportlichen Start!

 

 

Hinrunde der Saison 2017/18 in der Kreisliga Staffel 5

 

Die Saison startete mit drei Siegen in Folge. Zwei torreiche Spiele (11:3 und 10:2) in der Liga und einen in der ersten Pokalrunde gegen den FC Saalfeld (4:3).

Mit dem 0:1 gegen Bad Blankenburg fand man einen starken Kontrahenten in der Liga, aber die Köpfe hingen nicht lange und man feierte einen grandiosen 11:0 Sieg in der zweiten Pokalrunde gegen den TSV Zollhaus.

In der Liga verlor man wiederum ein Spitzenspiel knapp mit 3:4 gegen GW Gräfenthal und im Achtelfinale des Pokals war es der TSV Langewiesen, die mit 4:2 die Oberhand behielten.

In der Liga sollte ein 9:2 gegen Gräfinau-Angstedt wieder für Freude sorgen und auch das gerechte 2:2 gegen Saalfeld  machen unterm Strich den derzeitigen 5. Platz (ein Nachholspiel fehlt) mit einem Torverhältnis von 35:10.  

Erfolgreichste Torschützen sind Nick Schroeder und Nick Engelhard.     


3. Platz der F1-Junioren beim Hallenturnier in Neustadt / Orla

 

Am Samstag, 16.12.2017, waren die Jungs der SG zu Gast in Sport- und Festhalle in Neustadt an der Orla zum dortigen Hallenturnier der Sportfreunde des „SV Blau Weiß 90 Neustadt Orla".

Gespielt wurde in zwei Gruppen, die jeweiligen Ersten in den Gruppen spielten gegen die jeweiligen Zweiten der Gruppen im Halbfinale. Alle weiteren Platzierungen (um Platz 9, 7, 5 und 3) wurden ebenfalls ausgespielt.

In unserer Gruppe spielten: SV Blau-Weiß Neustadt II, FC Bad Berka, FSV Orlatal, Lobeda 77 und wir.

Im ersten Gruppenspiel gab es gleich einen souveränen 4:0 Erfolg gegen die gastgebenden Neustädter, wobei unsere beiden „Nicks" (Nick Engelhard und Nick Schroeder) jeweils doppelt erfolgreich waren.

Im zweiten Gruppenspiel gab es eine spannende Partie gegen die Sportfreunde vom FSV Orlatal, die leistungsgerecht 0:0 ausging.

Im dritten Gruppenspiel stand der dicken Brocken FC Bad Berka auf dem Programm. Wie zu erwarten spielten unsere Jungs sehr nervös und hektisch und somit stand es am Ende 1:3, wobei der Ehrentreffer als Eigentor gewertet wurde. Ein strammer Schuss von Nick Engelhard wurde unhaltbar mit dem Kopf eines Gegners in Tor gelenkt.

So musste im letzten Gruppenspiel ein Sieg her. Gut motiviert ging es in die Partie. Trotz einiger guten Chancen, war es nur das goldene 1:0 durch Nick Schroeder was schlussendlich zum Sieg geführt hatte.

Nach der Vorrunde stand der 2. Platz hinter Gruppensieger Bad Berka und der Gegner im Halbfinale hieß FC Saalfeld, die überragend die Vorrunde in ihrer Gruppe als Erster beendeten.

Trotz viel Kampf und Leidenschaft, gewann der FC Saalfeld mit 2:0 und unterstrich ihre super Leistung im gesamten Turnierverlauf.

So blieb das Spiel um Platz 3 gegen die Sportfreunde von Grün-Weiß Tanna.

Was für ein spannendes Spiel. Es ging hin und her. Chancen für beide Mannschaften, aber es fiel einfach kein Tor. Der Trainer überlegte schon, wer zum 9m Schießen ran müsste, da fasste sich unser Elias Krannich ein Herz und zog am Strafraum einfach mal ab und traf 10 Sekunden vor Spielende in das rechte untere Eck zum 1:0! Alle Kinder in der Halle zählten laut die letzten Sekunden herunter und dann war es geschafft!!!

Die Freude unserer Jungs war mega groß und man belohnte sich mit diesem 3. Platz für eine tolle Leistung im gesamten Turnier.

Der FC Bad Berka entschied das Finale für sich gegen unsere Nachbarn aus Saalfeld und wurden verdient Turniersieger!

Wir als F-Junioren der SG SV Schwarza / Einheit Rudolstadt gratulieren den Siegern und bedanken uns bei den Sportfreunden von Blau-Weiß Neustadt für die Gastfreundschaft.

Mannschaft: B.Wild, V.Weitsch, B.Müller, N.Engelhard., N.Schroeder, E.Krannich, O.Reinke, F.Wohlfahrt, F.Felbel, P.Köhler;

Trainer: M.Weitsch




SG SV 1883 Schwarza - FC Saalfeld  2:2

Am heutigen Samstagmorgen (11.11.17) war, auf dem städtischen Kunstrasenplatz zu Rudolstadt, der FC Saalfeld zu Gast. In der ersten Pokalrunde trat man bereits gegeneinander an, wobei unsere Kicker dort mit 4:3 die Oberhand behielten. Nun also das Aufeinandertreffen in der Kreisliga.

Der Schiedsrichter, Herr Häuser, leitete die Partie und pfiff pünktlich bei frostigen 2 Grad und eisigen Wind an.

In der ersten Halbzeit waren unsere Kicker spielbestimmend und kamen zu einigen guten Chancen, die in der 8. Spielmute zum 1:0 führten. Torschütze war Phil Kindermann, der Sohnemann vom Co-Trainer Denis Kazmierczak, der leider nicht dabei sein konnte.

Mit dieser verdienten, aber knappen Führung ging es in die Pause.

In Halbzeit zwei steigerten sich die Gäste aus Saalfeld und kamen so zu einer Reihe von Torchancen, wobei eine in der 24. Minute zum zwischenzeitlichen 1:1 führte.

Nichts desto trotz hingen die Köpfe nicht und es wurde ein spannendes Hin und Her. Saalfeld probierte es oft mit hohen, weiten Bällen und unsere Jungs mit guten Kombinationen miteinander. Nach einem Abstoß der Saalfelder in der 30. Minute, schaltete unser „kleiner" Nick am Schnellsten und schob den Ball postwendend zum 2:1 ins Saalfelder Tor.

Aber die Jungs aus Saalfeld kämpften weiter und sollten für ihren Einsatz belohnt werden. In der 32. Minute kam der Saalfelder Gierga wegen einer Unachtsamkeit unserer Spieler frei zum Schuss aus der zweiten Reihe, unser Keeper Björn Wild hatte keine Chance und der Ball zappelte im Netz zum 2:2 Ausgleich.

In den letzten Minuten hatten beide Mannschaften gute Chancen nochmals in Führung zu gehen, dies sollte aber nicht mehr passieren und so trennten sich beide Mannschaften verdient und gerecht 2:2 Unentschieden.

Mannschaft: Wild, Weitsch (Köhler), Ott, Wohlfahrt (Marter), Pyka, Kindermann, Schroeder, Engelhard

Tore: 1:0 Kindermann (8’), 1:1 Flügel (24’), 2:1 Schroeder (30’), 2:2 Gierga (32’)

Nächsten Samstag, 18.11.17, 09:30 Uhr tritt unsere Mannschaft im Nachholspiel auf dem heimischen, städtischen Kunstrasenplatz Rudolstadt auf die SG FSV Oberweißbach, wobei unsere Jungs bei einem Sieg auf den dritten Tabellenplatz springen könnten und die Hinrunde beenden.

Marco Weitsch   



Souveräner Auftritt der F Junioren in Gräfinau-Angstedt


 

Am Samstag, 04.11.2017 reisten unsere Jungs der Spielgemeinschaft zu den Sportfreunden aus Gräfinau-Angstedt, welche als TSV Langewiesen 2 geführt werden.

Gespielt wurde bei frostigen 1 Grad und leichtem Nebel im Sportpark Ilmtal zu Wolfsberg.

Nach zwei knappen Niederlagen in Folge in der Liga, wollten die Jungs endlich wieder ein Erfolgserlebnis.

Der Trainer, welcher es sich trotz Trainerlehrgangs in Bad Blankenburg nicht nehmen ließ seine Truppe zu begleiten, gab nur ein Ziel vor: Tore, Tore, Tore.

Und unsere beiden Torgaranten Nick Schroeder und Nick Engelhard sollten sich heute abwechselnd in die Torschützenliste eintragen.

Mit viel Spielfreude, Ergeiz und Spaß erzielten unsere Jungs 5 Tore in zehn Minuten und die Weichen zum Sieg waren gestellt. Es hätten durchaus noch mehr Tore sein können, aber manchmal steht man sich eben selbst im Weg… Nichts desto trotz, ging es bei den kühlen Temperaturen munter weiter und die Sportfreunde aus Gräfinau-Angstedt machten ihre Aufgabe recht ordentlich und kamen kurz vor dem Pausenpfiff, wegen einer Nachlässigkeit beim Abstoß unserer Mannschaft, zum 5:1 Anschlusstreffer.

Zur Pause wechselten der Trainer noch mal durch, so dass alle mitgereisten Spieler auch zum Einsatz kamen.

In Halbzeit zwei ging es hauptsächlich nur in eine Richtung, so dass weitere Tore nur eine Frage der Zeit sein sollten. Das 6:1 und 7:1 (durch einen Kopfball!) wurde wieder von unserem „kleinen" Nick Schroeder erzielt. Das 8:1 erzielte Nick Engelhard mit einem wunderschönen, straffen Schuss aus der zweiten Reihe unter die Latte.

Die Lust aufs Tore schießen, öffnete aber wiederum Räume für den Gegner und so musste unser Keeper Bjørn Wild, der bis dahin wenig zu tun hatte, doch noch den Ball aus seinem Netz holen und das zwischenzeitliche 8:2 hinnehmen. Den Schlusspunkt der Partie setzte aber unser Team mit unserem „großen" Nick Engelhard zum 9:2 Endstand.


Ein toller Auswärtssieg unserer Jungs und mit breiter, stolzer Brust ging es für die Jungs nach Hause und der Trainer fuhr gleich nach dem Abpfiff schnurstracks zum Trainerlehrgang nach Bad Blankenburg.

Wir bedanken uns bei den Sportfreunden von Gräfinau-Angstedt für die Gastfreundschaft und wünschen bis zum Rückspiel weiterhin viel Erfolg!


 Mannschaft: Schmidtchen (Wild), Marter (Müller), Ott, Reinke (Wohlfahrt / Krannich), Weitsch (Köhler), Kindermann, Schroeder, Engelhard


Ergebnis: 9:2 (5:1)


Tore: 1:0, 3:0, 5:0, 6:1, 7:1 Schroeder; 2:0, 4:0, 8:1, 9:2 Engelhard

Marco Weitsch




Endstation im Achtelfinale für die F1 Junioren

Am heutigen Reformationstag hieß der Gast im Achtelfinale des Mittelthüringer Pokals auf dem städtischen Kunstrasen TSV Langewiesen.

Bei frischen 6 Grad rollte pünktlich 09:00 Uhr der Ball und nach gerade einmal 2 Minuten schob der Gast zum 0:1 ein. Nichts desto trotz spielte unsere Mannschaft sehr offensiv und erarbeiteten sich gute Chancen heraus. Aber der Schlussmann der Gäste hatte einen starken Tag und vereitelte ein ums andere Mal.

Wenn es aus dem Spiel nicht klappen wollte, musste eine Standardsituation etwas nachhelfen. Die Ecke, getreten von Phil Kindermann, konnte erst geklärt werden, aber unser Erik Pyka stand goldrichtig am Strafraum und haute das Ding zum 1:1 rein.

Das Spiel wurde richtig spannend und man merkte, beide Teams sind absolut auf Augenhöhe. Mit dem Pausenpfiff dann doch eine Unachtsamkeit unserer Verteidigung und der Gast führte zur Pause mit 2:1.

Auch in Hälfte zwei spielten beide Mannschaft sehr offensiv und hüben wie drüben gab es klasse Aktionen der Spieler und der jeweiligen gegnerischen Torhüter.

In der 33. Minute dann eine scharfe Hereingabe der Gäste in den Strafraum und der Ball wurde ganz unglücklich von Simon Otts Knie unhaltbar ins eigene Tor zum 1:3 abgefälscht. Keine Chance für unseren an diesem Tag starken Torwart Pepe Schmidtchen.

Kein Wunder, dass die Köpfe unserer Jungs nach unten hingen,  aber es war noch ausreichend Zeit und der Trainer feuerte die Jungs weiter an. Nur zwei Minuten später dann ein starkes Zusammenspiel unserer Stürmer Nick Schroeder und Nick Engelhard, bei dem unser „großer" Nick mit einem strammen Schuss zum 2:3 einnetzte. Es wurde also doch noch mal richtig spannend. Aber den Schlusspunkt setzten die Gäste und trafen kurz vor Abpfiff zum 4:2 Sieg aus ihrer Sicht.

Großes Lob an die kämpferische Leistung unserer Jungs, die zu keiner Zeit aufgaben und munter weiter spielten. An diesem Samstag, 04.11.17  treffen unsere Jungs im Sportpark Ilmtal auf die 2.Mannschaft von Langewiesen und wollen natürlich die drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Wir gratulieren den Sportfreunden aus Langewiesen zum Erreichen des Viertelfinals und wünschen maximale sportliche Erfolge weiterhin.

Tore: 0:1 (2’), 1:1 (12’ Pyka), 1:2 (19’), 1:3 (33’), 2:3 (35’ Engelhard), 2:4 (40’)

 Mannschaft: Wild (Schmidtchen), Ott, Marter (Müller), Pyka, Reinke (Wohlfahrt), Kindermann, Schroeder, Engelhard

 Marco Weitsch Trainer



Gerechtes Unentschieden im Freundschaftsspiel

Was macht man, wenn in der Liga ein Spielfrei im Plan steht? Genau, man spielt Fußball. So haben sich die Trainer unserer Spielgemeinschaft und des SV Arnstadt 09 auf ein Freundschaftsspiel an diesem Sonntag geeinigt.Letztes Jahr noch in einer Liga als Kontrahenten, in diesem Jahr aus Spaß am Fußball, traf man sich auf dem Rasenplatz im Jahnsportpark in Arnstadt. An diesem Tag traten wir, aufgrund zweier Ausfälle im Sturm, nicht in Bestbesetzung an, aber auch das muss eine Mannschaft kompensieren können.

So ging es munter los und unsere Jungs zeigten, dass sie genau das können!

Ein klasse Sprint mit Ball an der rechten Außenbahn von Fabian Wohlfahrt und der Schuss aufs Tor brachte das 1:0 nach 5 Minuten.

Auch das 2:0 in der 7. Minute war das Ergebnis eines super Sprints an der linken Außenbahn von Nick Schroeder und dem Schuss in die lange rechte Ecke. Ein wirklich sehenswerter Treffer unseres Stürmers.  Ein berechtigter 9m in der 11. Minute, nach Foul an Nick Schroeder, verwandelte der an diesem Tag stark spielende Oliver Reinke zum zwischenzeitlichen 3:0. Oli belohnte sich mit diesem Tor für sein Engagement bei jedem Training und seine gute Leistung in diesem Spiel. Alles sah nach einem souveränen Auftritt aus, aber Arnstadt gab nicht auf, spielte sich immer mehr Chancen heraus uns so musste unser Keeper Björn Wild in der 15. und 18. Minute den Ball aus seinem Kasten herausholen. Somit stand zur Halbzeit die knappe 3:2 Führung. Nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Kicker aus Arnstadt sehr kämpferisch und wurden in der 25. Minute dafür mit dem 3:3 Ausgleich belohnt. Auch zwei weitere Chancen der Gastgeber, welche klasse von Pepe Schmidtchen (eingewechselt zur 2.Halbzeit) vereitelt wurden, bestätigten die super Leistung von Arnstadt. Unsere Kicker zeigten sich ihrerseits aber auch kämpferisch und hatten mit Nick Schroeder, Vincent Weitsch und Oliver Reinke drei Großchancen für einen weiteren Treffer. Leider sollte dieser aber nicht fallen und am Ende stand ein hoch verdientes Unentschieden.

Wir als Trainer der F Junioren unserer SG Einheit Rudolstadt / SV 1883 Schwarza sagen nochmals Danke an die Sportfreunde aus Arnstadt für die Gastfreundschaft und das dieses Spiel stattfinden konnte. Wir wünschen weiterhin maximale Erfolge für die Mannschaft des SV Arnstadt 09.

Marco Weitsch und Denis Kazmierczak

Aufstellung: Wild (20’ Schmidtchen), Ott, Weitsch (20’ Köhler), Marter (20’ Müller), Reinke, Pyka (20’Wetzel), Wohlfahrt, Schroeder
Tore: 1:0 Wohlfahrt (5’), 2:0 Schroeder (7’), 3:0 Reinke (11’),3:1 k.A. (15’),3:2 Härtel (18’), 3:3 Zelder (25’)



SG SSV GW Gräfenthal - SG SV 1883 Schwarza  4_3

Bittere Niederlage gegen Mitfavoriten SG SSV GW Gräfenthal.
 
Das heutige Auswärtsspiel sollte unter dem Motto „Unsere SG gegen die Nr.8" stehen.
Zu Beginn der Partie, auf dem Rasenplatz Rauhügel in Schmiedefeld, merkte man wieder einmal die Nervosität unserer Kicker an.
Leichte Ballverluste im Mittelfeld, kaum saubere Pässe in den eigenen Reihen und so war es der stark spielende Lenny Windorf (Rückennummer 8) von den Gastgebern, der in der 4. Minute zum 1:0 traf.
Zum Wiederholten Male verschlafen unsere Kicker die Anfangsphase, kamen aber umso besser zurück und in der 11. Minute, nach einer Ecke von Nick Engelhard, traf Nick Schroeder zum verdienten Ausgleich. In der 17. Minute war es wiederum unser flinker Nick Schroeder, der zum 2:1 traf.
Kurz vor der Pause war es wieder die Nummer 8, Lenny Windorf, der es einfach aus großer Entfernung mit einem Torschuss probierte und der vermeintlich leichte Ball für den Keeper, Pepe Schmidtchen, landete durch die Beine im Netz zum 2:2 Ausgleich.
Die Halbzeitpause wurde durch die Trainer genutzt, alle aufzumuntern, fit zu machen und den starken „Achter" zu decken.
Auch die zweite Halbzeit war ein offener Schlagabtausch zweier sehr gut spielenden Mannschaften. Immer wieder suchte der Spieler mit der Nummer 8 den sofortigen Abschluss und dank einiger guten Paraden unseres Keepers, konnte ein Tor verhindert werden.
In der 25. Minute, zum Dritten Mal unser Nick Schroeder, der zum zwischenzeitlichen 3:2 traf. Die Freude war riesig, aber es waren auch noch 15 weitere lange Minuten zu spielen.
Vielleicht ließ die Kraft nach, vielleicht waren es die einfachen Zweikämpfe, die verloren wurden, aber es sollte die Nummer 8 sein, die in der 34. Minute den Ausgleich und kurz vorm Abpfiff das entscheidende 4:3 für die Gastgeber aus Gräfenthal schoss.
Es zeigt sich, dass ein Spieler mit sehr guten Fähigkeiten und Fertigkeiten ein Spiel allein entscheiden kann.
So wie der Leeny Windorf, der von uns als Trainer nach dem Spiel ein Extralob als Anerkennung für seine Leistung bekam.
Für uns war es die zweite knappe Niederlage, die sehr schmerzt, aber so ist es nun mal im Fußball.

Für uns gibt es nun eine längere Pause, aber am 22.10. spielen wir ein Freundschaftsspiel in Arnstadt und am 28.10. zu Hause gegen Oberweißbach.

Tore: 1:0, 2:2, 3:3, 4:3 Lenny Windorf – 1:1,2:1,3:2 Nick Schroeder

Marco Weitsch


 

Hier der Spielbericht zum Pokalspiel unserer F-Junioren gegen TSV Zollhaus.

 

 

Verdienter und souveräner Sieg im Pokal

 

Am Samstag, 16.09., stand die 2. Runde im MTH-Kreispokal an und zu Gast waren die Sportfreunde aus Zollhaus vom TSV.

In der Liga traf man bereits am 2. Spieltag aufeinander, wo unsere Kicker der SG mit 11:2 gewannen.

Das hatten unsere Jungs nicht vergessen und spielten mit breiter Brust von Beginn an.

Kurz nach Anpfiff und Anstoß für die Gäste, eroberte Nick Engelhard den Ball und erzielte nach wenigen gespielten Sekunden das 1:0.

Unsere Kicker waren von Beginn an spielbestimmend und so dauerte es nur zwei weitere Minuten, bis Vincent Weitsch, Sohn des Trainers, zum 2:0 einschob und unter riesen Jubel sein allererstes Pflichtspieltor erzielte! Es ging munter weiter und so waren es unsere beiden Stürmer Nick Engelhard und Nick Schroeder, die sich von nun an abwechselnd in die Torschützenliste eintragen konnten.

Das 3:0 erzielte Nick Engelhard, das 4:0 und 5:0 Nick Schroeder.

Kurz vor der Pause hatten die Kicker von Zollhaus die Chance durch einen Handstrafstoß den Anschlusstreffer zu erzielen, aber unser Schlussmann Björn Wild, sprang in die richtigen Ecke, lenkte den Schuss an den Pfosten und Abwehrchef Simon Ott grätschte den Ball aus der gefährlichen Zone. Tolles Zusammenspiel der beiden. So stand es zur Halbzeit hochverdient 5:0 für die Jungs der SG.

In der zweiten Halbzeit war der Drang zum Gästetor ungebrochen und nach dem Eigentor der Gäste (6:0), erzielten Nick Engelhard das 7:0, 8:0, 10:0 und Nick Schroeder das 9:0 und den Schlusspunkt das 11:0 kurz vor dem Ende.

Somit ziehen unsere Kicker hochverdient in die nächste Pokalrunde ein und warten auf die nächste Aufgabe!

 

Marco Weitsch

 

Seite bearbeiten
2 5 0 2 0 9

Kreisoberliga Mittelthüringen

 Mannschaft   TV   Punkte 
 SpVgg. Geratal 2.   49 : 13   36  
 VfB Apolda   47 : 19   35  
 Blankenhain   39 : 25   35  
 SpG Kaulsdorf   38 : 24   33  
 Stadtilm   22 : 16   28  
 SV Schwarza   36 : 28   27  
 Bad Berka   33 : 28   27  
 Großbreitenb.   36 : 25   25  
 SC Weimar II   25 : 26   25  
 Stahl U.-born   24 : 30   21  
 Gräfinau   21 : 23   20  
 O.-weißbach   37 : 36   19  
 Haarhausen   21 : 23   19  
 Obernissa   30 : 55   15  
 Schöndorfer SV   14 : 26   13  
  SV Gehren   17 : 43   9  
 Einh. Rudolstadt   15 : 64   3